Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Bürostuhl vs. Ergonomischer Stuhl: Was ist der Unterschied?

26 September. 2023

Grundsätzlich können alle ergonomischen Stühle als Bürostühle verwendet werden. Aber nicht alle Bürostühle sind auch ergonomisch. Was ist also der Unterschied zwischen einem Bürostuhl und einem ergonomischen Stuhl?

Der größte Unterschied zwischen diesen beiden Stühlen ist der Hauptzweck, den sie erfüllen. Normale Bürostühle sind so konzipiert, dass sie auch bei längerem Sitzen bequem sind. Sie sind jedoch nicht in der Lage, die richtige Körperhaltung zu fördern und die Produktivität zu maximieren, wie es ergonomische Stühle tun.

Doch es gibt noch sehr viel mehr Unterschiede. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was ergonomische Stühle von normalen Bürostühlen unterscheidet. Darüber hinaus erklären wir dir, warum es so wichtig ist, einen ergonomischen Bürostuhl für Deine tägliche Arbeit am Computer zu verwenden und wie Du Dich für den besten Bürostuhl entscheidest.

Worin liegt der Unterschied zwischen einem ergonomischen Stuhl und einem Bürostuhl?

Auch wenn sie gleich aussehen, gibt es eine Menge Unterschiede zwischen einem normalen Bürostuhl und einem ergonomischen Stuhl. Um herauszufinden, welche das sind, sollten wir zunächst die beiden Stuhltypen definieren:

Was ist ein Bürostuhl?

Ein herkömmlicher Bürostuhl verfügt über Teile und Funktionen, die Du brauchst, um eine bequeme Haltung einzunehmen - aber nur für eine begrenzte Zeiträume. Dazu gehören Armlehnen, eine Rückenlehne, eine Sitzhöhenverstellung und oft auch eine begrenzte Neigungsverstellung.

Auf den ersten Blick sieht ein herkömmlicher Bürostuhl so aus, als wäre er dafür konzipiert, dass man darauf bequem sitzt. Allerdings sind die meisten Teile eines typischen Bürostuhls oft nicht verstellbar. Das bedeutet, dass Du die Höhe Deiner Armlehnen, die Neigung Deines Sitzes, die Tiefe Deines Sitzes und vieles mehr nicht einstellen kannst. Infolgedessen bist Du in eine Sitzposition gezwungen, in der Du Dich wahrscheinlich nicht lange wohl fühlen wirst.

Was ist ein ergonomischer Stuhl?

Ein ergonomischer Stuhl wie der BackSupport Stuhl BS11Pro von FlexiSpot ist so konzipiert, dass er den menschlichen Körper bestmöglich unterstützt. Sein Design basiert auf der Ergonomie, also der Anwendung psychologischer und physiologischer Prinzipien zur Optimierung des menschlichen Wohlbefindens und der Produktivität.

Daher verfügt ein ergonomischer Stuhl über viele verstellbare Teile, darunter Sitzhöhe, Rückenlehne, Sitztiefe, Armlehnen, Sitzneigung und Kopfstütze. Dank dieser Verstellmöglichkeiten kannst Du Deine Sitzposition bestmöglich an Deinen Körperbau anpassen.

Ein weiterer großer Unterschied zwischen einem ergonomischen Stuhl und einem Bürostuhl besteht darin, dass ersterer eine Lendenwirbelstütze hat, die Deine untere Wirbelsäule stützt. Ohne sie wird Deine untere Wirbelsäule durch zu langes Sitzen stark belastet, was schließlich zu Schmerzen führt.

Durch die Kombination von Verstellbarkeit und Lendenwirbelstütze bietet ein ergonomischer Stuhl die folgenden Vorteile:

Fördert die richtige Körperhaltung beim Sitzen

Beugt Schmerzen und Beschwerden vor

Hilft dir, Dich zu konzentrieren und produktiv zu bleiben

Verhindert unnötigen Stress aufgrund von Schmerzen

Hilft, Fehlzeiten aufgrund von Verletzungen zu vermeiden

Welcher Stuhl ist der richtige für dich?

Jetzt, da Du die größten Unterschiede zwischen einem ergonomischen Stuhl und einem Bürostuhl kennst, ist es leicht zu erkennen, welcher Stuhl für Dich besser geeignet ist. Ein herkömmlicher Bürostuhl ist völlig in Ordnung und immer noch bequemer als das Arbeiten auf einem normalen Stuhl. Aber wenn Du nicht in der Lage bist, immer die richtige Sitzhaltung einzunehmen, wird es nicht lange dauern, bis Dein Körper anfängt, schmerzhafte Beschwerden zu entwickeln.

Ein ergonomischer Stuhl wie der BackSupport Bürostuhl BS10 von FlexiSpot hingegen hilft dir, den ganzen Tag über eine gute Haltung zu bewahren. Denn er verfügt über eine Lendenwirbelstütze und verstellbare Teile, die Dir helfen, Deinen Körper richtig zu positionieren. Dadurch sinkt das Risiko von Rücken-, Nacken- und Hüftschmerzen sowie anderen Schmerzen, die mit langem Sitzen verbunden sind, erheblich.

Darüber hinaus senkst Du mit einem Stuhl wie den Backsupport Bürostuhl BS11 Dein Risiko für Verletzungen und Krankheiten, die mit zu langem Sitzen verbunden sind. Dazu gehören tiefe Venenthrombosen, Fettleibigkeit, geschwächte Beine und Krampfadern.

Wenn Du durch Schmerzen abgelenkt bist, ist es viel schwieriger, Dich auf Deine Arbeit zu konzentrieren. Daher bist Du auf einem ergonomischen Bürostuhl produktiver, motivierter und allgemein zufriedener als auf einem normalen Stuhl.

Es ist also klar, dass ein ergonomischer Stuhl einem normalen Bürostuhl überlegen ist. Wenn Du also die meiste Zeit Deines Arbeitstages vor dem Computer sitzt, ist es sehr ratsam, in einen Stuhl zu investieren, der Dich nicht nur bequem, sondern auch gesund hält. Möchtest Du mehr über diese wichtigen Vorteile erfahren? Lies weiter, wir gehen in die Tiefe!

Warum Dein Bürostuhl ergonomisch sein muss

Ein herkömmlicher Bürostuhl mag zwar billiger sein, aber er ist selten eine gute Wahl für Dein körperliches und geistiges Wohlbefinden. Zu langes Sitzen ist schon schlimm genug; wenn Du dann auch noch auf einem unergonomischen Stuhl sitzt, setzt Du Dich wahrscheinlich einem noch größeren Risiko aus. Was sind also die wichtigsten Gründe, warum Dein Bürostuhl ergonomisch sein sollte?

1. Bessere Körperhaltung für schmerzfreies Arbeiten den ganzen Tag über

Ergonomische Stühle fördern die richtige Körperhaltung, indem sie Deinen Körper dazu anregen, in der richtigen Sitzposition zu sitzen. Genauer gesagt, unterstützt die Lendenwirbelstütze die natürliche Krümmung Deiner unteren Wirbelsäule, was dazu beiträgt, dass sich dort kein Druck aufbaut. Die verstellbaren Armlehnen ermöglichen es dir, Deine Arme in der richtigen Höhe zum Schreibtisch zu positionieren. Die verstellbare Sitztiefe sorgt dafür, dass die Rückseite Deiner Oberschenkel ausreichend gestützt wird und nicht über den Sitz hinaushängt, was Druck auf Deine Hüften ausübt. Und die Liste geht noch weiter.

Für Menschen, die den ganzen Tag vor dem Schreibtisch sitzen, ist eine gute Körperhaltung entscheidend. Die richtige Haltung beugt nicht nur kosmetischen Problemen vor (z. B. einem Rundrücken), sondern auch Schmerzen und Beschwerden. Außerdem verringert sich dadurch Dein Risiko, Dich aufgrund einer geschwächten Wirbelsäule zu verletzen. Und wie Du bald feststellen wirst, kann ein ergonomischer Stuhl auch Deine Produktivität stark beeinflussen.

2. Ergonomische Bürostühle helfen dir, Dich zu konzentrieren

Ergonomische Stühle sorgen nicht nur für Dein körperliches Wohlbefinden, sondern sind auch sehr vorteilhaft für Deine geistige Gesundheit. Denn wenn Dein Körper richtig gestützt wird, kannst Du Dich länger konzentrieren. So bist Du bei der Arbeit produktiver und kannst Dein Bestes geben.

Die geistigen Vorteile eines ergonomischen Bürostuhls sind einer der Gründe, warum Schreibtischstühle so teuer sind. Aber wenn Du Deinen Körper unterstützt und gleichzeitig Deine Produktivität steigerst, ist der Preis es wert.

3. Niedrigerer Stresslevel

Die Arbeit allein kann oft stressig sein. Aber Du brauchst nicht auch noch Schmerzen, drohende Abgabetermine und nervige Kollegen, um Dich zu stressen. Zum Glück ist die Lösung viel einfacher, als Du denkst.

Der Austausch Deines Bürostuhls gegen einen ergonomischen Stuhl kann genau das sein, was Du brauchst, um weniger Stress bei der Arbeit zu haben. Überleg mal: Wenn Du den ganzen Tag über schmerzfrei und bequem sitzt, kannst Du den ganzen Stress im Büro besser bewältigen.