Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Bewährte Tipps für eine erfolgreiche Jobsuche

20 Juni. 2023

Die Suche nach einem Job kann eine einschüchternde Aufgabe sein, besonders auf dem heutigen umkämpften Jobmarkt. Mit rund 5,7 Prozent Arbeitslosen zu Beginn dieses Jahres, sind viele offene Stellen nur schwer zu ergattern. Aber mit den richtigen Strategien für die Stellensuche und das Networking kannst du deine Chancen erhöhen, deinen Traumjob zu bekommen. In diesem Blog stellen wir dir einige der besten Tipps zur Jobsuche und zum Networking vor, die dir helfen, deine nächste Karrierechance zu finden.


Tipps für die Stellensuche


Um nicht nur kurzfristig, sondern auch auf Dauer erfolgreich einen Job zu erlangen, solltest du die folgenden Tipps berücksichtigen:


1. Finde deine beruflichen Ziele


Bevor du mit der Jobsuche beginnst, ist es wichtig, dass du dir über deine beruflichen Ziele klar wirst. Welche Art von Job suchst du? Welche Fähigkeiten und Erfahrungen hast du zu bieten? Was sind deine langfristigen beruflichen Ziele? Wenn du dir über deine beruflichen Ziele im Klaren bist, kannst du deine Stellensuche auf die Unternehmen und Stellen ausrichten, die deinen Wünschen entsprechen.


2. Nutze Online-Jobbörsen


Online-Stellenbörsen sind ein großartiger Ort, um deine Jobsuche zu beginnen. Websites wie LinkedIn, Indeed und Glassdoor bieten eine große Auswahl an Stellenangeboten in verschiedenen Branchen und an unterschiedlichen Standorten. Mit Hilfe von Suchfiltern kannst du deine Ergebnisse auf Stellen eingrenzen, die deinen Fähigkeiten und Erfahrungen entsprechen.


3. Nutze dein Netzwerk


Dein berufliches Netzwerk kann eine wertvolle Ressource bei deiner Jobsuche sein. Sprich ehemalige Kollegen, Klassenkameraden und Bekannte an, um ihnen mitzuteilen, dass du auf Stellensuche bist. Vielleicht können sie dich auf offene Stellen hinweisen oder dich mit Personen aus ihrem Netzwerk verbinden, die dir helfen können.


4. Besuche Jobmessen


Jobmessen sind eine gute Möglichkeit, um mit Arbeitgebern in Kontakt zu treten und mehr über Stellenangebote in deiner Region zu erfahren. Kleide dich professionell, bring Kopien deines Lebenslaufs mit und sei darauf vorbereitet, über deine Fähigkeiten und Erfahrungen zu sprechen.


5. Recherchiere Unternehmen


Bevor du dich auf eine Stelle bewirbst, solltest du dich über das Unternehmen informieren, um sicherzustellen, dass es gut zu dir passt. Sieh dir die Website des Unternehmens, die Profile in den sozialen Medien und die Mitarbeiterbewertungen an, um mehr über die Kultur, die Werte und den Auftrag des Unternehmens zu erfahren.


6. Passe deinen Lebenslauf und dein Anschreiben an


Passe deinen Lebenslauf und dein Anschreiben an die jeweilige Stelle an, auf die du dich bewirbst. Hebe deine relevanten Fähigkeiten und Erfahrungen hervor und verwende Schlüsselwörter aus der Stellenausschreibung, um zu zeigen, dass du für die Stelle gut geeignet bist.


Was du bei der Jobsuche nicht tun solltest


Bei der Jobsuche gibt es bestimmte Do's und Don'ts zu beachten, um deine Erfolgschancen zu erhöhen. In diesem Abschnitt gehen wir auf einige der wichtigsten Dinge ein, die du bei deiner Stellensuche beachten solltest.


Don'ts:


  • Sich auf jede Stelle bewerben.

Es mag zwar verlockend sein, sich auf jede Stelle zu bewerben, die du siehst, aber das ist keine effektive Strategie für die Stellensuche. Stattdessen solltest du dich auf Stellen konzentrieren, die deinen beruflichen Zielen und Qualifikationen entsprechen.


  • Einen allgemeinen Lebenslauf und ein allgemeines Anschreiben verwenden.

Ein allgemeiner Lebenslauf und ein allgemeines Anschreiben können dich unvorbereitet und unprofessionell aussehen lassen. Passe deine Bewerbungsunterlagen an die jeweilige Stelle an, für die du dich bewirbst.


  • Deinen früheren Arbeitgeber schlecht machen.

Vermeide es, bei Vorstellungsgesprächen oder Networking-Veranstaltungen deinen früheren Arbeitgeber schlecht zu machen. Das kann dich unprofessionell erscheinen lassen und Bedenken aufkommen lassen, wie du in Zukunft über deinen aktuellen Arbeitgeber sprechen wirst.


  • Deine Online-Präsenz vernachlässigen.

Arbeitgeber sehen sich oft Profile in den sozialen Medien und andere Online-Inhalte an, um mehr über Bewerber/innen zu erfahren. Achte darauf, dass deine Online-Präsenz professionell ist und keine fragwürdigen Inhalte enthält.


  • Brücken abbrechen.

Auch wenn du keine Stelle bekommst oder dich entscheidest, eine Gelegenheit nicht wahrzunehmen, ist es wichtig, dass du ein professionelles Verhalten an den Tag legst. Brich keine Brücken zu Arbeitgebern oder Netzwerkkontakten ab, denn du weißt nie, wann du ihre Hilfe in der Zukunft brauchen könntest.


Tipps zum Netzwerken


Das Netzwerk ist ein wichtiger Bestandteil der Jobsuche. Mit den richtigen Kontakten kannst du beispielsweise Stellen erhalten, die noch nicht öffentlich ausgeschrieben sind. Oder du könntest von jemandem im Unternehmen empfohlen werden, was deine Chancen sehr erhöht.


1. Nimm an Branchenveranstaltungen teil


Branchenveranstaltungen sind ein guter Ort, um Leute aus deiner Branche zu treffen und mehr über die neuesten Trends und Entwicklungen zu erfahren. Nimm an Konferenzen, Workshops und anderen Branchenveranstaltungen teil, um Kontakte zu knüpfen und dein Wissen zu erweitern.


2. Tritt Berufsverbänden bei:


Berufsverbände bieten eine Reihe von Vorteilen, z. B. Networking-Möglichkeiten, Jobangebote und Zugang zu Branchenressourcen. Tritt einem Berufsverband in deinem Bereich bei, um dich mit anderen Fachleuten zu vernetzen und mehr über deine Branche zu erfahren.


3. Engagiere dich freiwillig


Freiwilligenarbeit ist eine gute Möglichkeit, etwas für deine Gemeinschaft zu tun und Kontakte zu Gleichgesinnten zu knüpfen. Sieh dich nach Freiwilligenangeboten in deinem Bereich um, um Leute zu treffen und neue Fähigkeiten zu erwerben.


4. Nutze soziale Medien


Soziale Medien sind ein mächtiges Werkzeug für das Networking. Nutze LinkedIn, Twitter und andere Social-Media-Plattformen, um mit Branchenführern und anderen Fachleuten in deinem Bereich in Kontakt zu treten. Teile deine Erkenntnisse und dein Fachwissen, um deinen Ruf als Vordenker zu festigen.


5. Informative Interviews


Informationsgespräche sind eine gute Möglichkeit, um mehr über ein Unternehmen oder eine Branche zu erfahren und Kontakte zu knüpfen, die dir bei der Jobsuche helfen können. Sprich Menschen in deinem Netzwerk oder auf LinkedIn an, um sie um ein Informationsgespräch zu bitten.


6. Follow-up


Nachdem du jemanden auf einer Veranstaltung getroffen oder ein Vorstellungsgespräch geführt hast, solltest du dich mit einer E-Mail oder einem Brief bedanken. Damit zeigst du, dass du die Zeit, die sich die Person genommen hat, zu schätzen weißt und die Verbindung schätzt.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Jobsuche und Networking eine Kombination aus Ausdauer, Kreativität und strategischem Denken erfordern. Wenn du die oben genannten Tipps befolgst, kannst du deine Chancen erhöhen, deine nächste Karrierechance zu finden und ein starkes berufliches Netzwerk aufzubauen. Denke daran, bei deiner Jobsuche und beim Networking proaktiv, professionell und beharrlich zu sein.


Du hast einen guten Job oder bist Freelancer? Besuche unsere Seite von FlexiSpot, um dich über die neuesten und besten ergonomischen Büromöbel zu informieren. Hol das Beste aus deiner Arbeit heraus, indem du beispielsweise einen höhenverstellbaren Schreibtisch verwendest. Hier findest du die besten Angebote.