KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Bauchfett Zuhause verlieren durch unsere Top-6- Lebensmittel
26. Sep. 2021
2021 views

Der Teufelskreis des Bauchfetts entsteht besonders häufig bei Angestellten, die viel sitzen. Einer der typischen Auslöser dafür ist, dass man die Arbeitszeit überwiegend am Schreibtisch verbringt und sich zu wenig bewegt. Zusätzlich hat sich das Problem während der Covid-19-Zeit bei vielen Menschen noch mehr verschärft, da es keine Gelegenheit gab, ins Fitnesscenter zu gehen. Auch andere Sportarten wie Mannschaftssportarten oder das Joggen in der Gruppe fiel weg. Und man verbrachte mehr Zeit zu Hause. Dadurch haben viele Menschen durch Corona an Gewicht zugenommen.

Zu welchen Gesundheitsgefahren kann Adipositas führen?

Dabei ist das Bauchfett ist besonders heimtückisch: es ist in der Lage, Hormone zu produzieren. Dadurch unterstützt es den weiteren Weg in die Adipositas, zum Beispiel führt es dazu, dass man leichter ein Hungergefühl bekommt. Außerdem kann Übergewicht als Folge schwere Erkrankungen auslösen. Auch Depressionen und psychische Probleme können durch Übergewicht ausgelöst werden - was wiederum zu tröstenden Essattacken und damit zu noch mehr Gewicht führen kann. Womit wir wieder beim Teufelskreis wären.

Starkes Übergewicht ist ein Risikofaktor für:

  • Herzinfarkt.

  • Gelenkerkrankung.

  • Schlaf-Apnoe-Syndrom.

  • Fettleber und Refluxkrankheit.

  • Hormonelle Störungen (bei Frauen: z.B. polyzystisches Ovarsyndrom, Komplikationen während der Schwangerschaft; bei Männern kann beispielsweise eine Einschränkung der Fruchtbarkeit auftreten).

  • Diabetes / metabolisches Syndrom.

Die Top 6 der besten Lebensmittel gegen Bauchfett

Es gibt unzählige Kampfmittel gegen schwabbeliges Bauchfett. Beispielhaft hierfür sind Sporttreiben, Grapefruit essen sowie Kalorien zählen. Allerdings wissen wir, dass nicht alle Betroffenen über die Möglichkeiten und die Zeit für regelmäßigen Sport oder den Besuch eines Fitnesscenters verfügen. Zudem haben Berufstätige oft auch keine Zeit dafür, ihre Essgewohnheit nach ihren Tätigkeiten auszurichten und gesunde, ausgewogene Mahlzeiten zuzubereiten. Wegen der Bewegungsarmut und ungesunden Ernährung leidet oft die Gesundheit und Bauchfett entsteht.

Hier leistet unsere „Top-6-Liste“ der besten Abnehm-Lebensmittel einen großen Beitrag,  um Übergewicht und Bauchfett einfach aber effektiv entgegenzuwirken. Und das völlig ohne Nebenwirkungen.

Die folgenden Lebensmittel helfen beim Abnehmen gegen Bauchfett.


1. Apfel

„Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern”, sagt der Volksmund. Mit zwei Äpfeln am Tag tut man nicht nur etwas für seine Gesundheit, sondern erreicht kinderleicht auch sein Wunschgewicht! Deshalb kann man Äpfel als echte Bauchfett-Killer bezeichnen. Mithilfe der Apfel-Diät kann man schnell Bauchfett verlieren (bis zu fünf Kilogramm pro Woche).

Äpfel enthalten Analysen zufolge viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Zudem sind viele Antioxidantien enthalten, die als Unterstützung der Zellen gegen freie Radikale fungieren. Ein Apfel besteht zu 85 Prozent aus Wasser, und das Kernobst hat nur 45 bis 60 Kilokalorien pro 100 Gramm[1]. Damit eignen sich Äpfel ideal für eine kalorienarme Ernährung und sind auch perfekt geeignet, um fettige oder zuckrige Snacks gesund und lecker zu ersetzen.

 

2. Vollkornreis (Naturreis)

Im Vergleich zum weißen Reis besitzt Vollkornreis (brauner Reis) einen höheren Ballaststoffgehalt und mehr Vitalstoffe. Somit muss man sich bei einer Diät in der Gewichtsverlustphase keine Sorgen über eine Mangelernährung machen. Im Gegensatz dazu kann es tatsächlich zu einem Mangel kommen, wenn man einem falschen, zu extremen oder unausgewogenen Diätplan folgt.

Beim Naturreis bleibt das Stärkekorn von Kleie, Keimling und Aleuronschicht umschlossen. Vollkornreis hat dadurch normalerweise mehr Vitamine, Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren als weißer Reis. Infolge des Ballaststoffgehalts im braunen Reis, bleibt Vollkornreis länger im Magen-Darm-Trakt, bis seine Inhaltsstoffe für die Zellen und Gewebe freigegeben werden. Das verlangt unserem Verdauungssystem deutlich mehr Enzymarbeit ab. Zudem hält die Sättigung länger an und Heißhunger wird vermieden. In 100 Gramm Vollkornreis stecken etwa folgende Nährwerte: Energie (347 kcal), Kohlenhydrate (74,1 g), Fett (2,2 g)[2].

 

3. Gurke

Es leuchtet ein, dass die Salatgurke unbedingt auf jede effektive Diätplan-Liste gegen Bauchfett gehört. Bei nur 14 Kilokalorien pro 100 Gramm eignet sich die Gurke absolut für Feinschmecker, die ihren Wunsch nach einem Gewichtsverlust erfüllen möchten.

Außerdem ist Gurke ein schnelles Schlank-Mittel, denn sie enthält echte “Super-Schlank-Stoffe”. Dazu gehören beispielsweise Bitterstoffe, die die Leber und Fettverbrennung anregen. Das führt zugleich zur Verminderung der Lust auf Süßes. Der hohe Gehalt an Wasser (96%) liefert dem Körper Flüssigkeit und macht die Gurke superleicht (nur 14 kcal pro 100 g)[3]. Ballaststoffe fördern die Verdauung, der Stoffwechsel wird entlastet und arbeitet wieder schneller. 

Detaillierte Informationen können in folgende Infografik herausgefunden werden:


 

4. Hähnchenbrust

Bei Tipps zur Förderung der Bauchfettverbrennung liest man oft, dass auf Fleischkonsum verzichtet werden sollte. Allerdings steht der komplette Verzicht auf Fleischprodukte immer kontrovers zur Diskussion. Die einen widersprechen einem Fleischverzicht vehement, denn sie sind der Auffassung, dass es ohne Fleischkonsum im Laufe der Zeit zu Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit wie schwache Gedächtnisleistung und behinderte Schnellkraftfähigkeit kommt. Andere schwören auf den Verzicht auf Fleisch und wenden ihn erfolgreich zum Verlieren von überflüssigem Gewicht an. Allerdings gehört bei Ernährungsformen wie der Eiweißdiät der Fleischkonsum oft mit dazu. Dann sollte es jedoch besser kein rotes und kein fettes Fleisch sein, sondern fettarmes, weißes Fleisch wie Hähnchenbrust.


Hähnchenbrust enthält wenig Kalorien, sodass man sich problemlos satt essen kann. Mit rund 98,3 Kalorien in der Hähnchenbrust (ohne Haut)[4] ist man komplett im grünen Bereich. Letztlich geht es darum, dass Sie am Ende des Tages weniger Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrauchen. Deshalb sind die guten Nährwerte und geringen Kalorien in Hähnchenbrust große Abnehm-Helfer.

 

5. Süßkartoffeln

Die andere Zauberzutat zum schnellen Verlieren von Bauchfett ist die Süßkartoffel. Zudem sind Süßkartoffeln in Wasser gekocht oder im Backofen gegart einfach lecker. Im Bezug auf das Abnehmen liegt die Süßkartoffel wegen ihrer sehr gut sättigenden Wirkung im Rennen ganz vorne. 

Süßkartoffeln sind also sowohl köstlich, als auch gute Helfer, um Pfunde purzeln zu lassen. Der Grund dafür ist, dass Süßkartoffeln sehr stärke- und eiweißreich sind. Stellt man die normale Kartoffel den Süßkartoffeln gegenüber, enthalten die Süßkartoffeln vor allem deutlich mehr Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Ihr vorhandener Zuckergehalt ist annehmbar, denn Süßkartoffeln sättigen aufgrund des hohen Ballaststoff Gehaltes dafür gut und lange. Allerdings sollten Sie beachten: Normalerweise wiegt eine durchschnittliche Süßkartoffel um die 200g. Bei 24g Kohlenhydraten je 100g[5] hat eine komplette Süßkartoffel also knapp 50g Kohlenhydrate und trägt somit relativ schnell dazu bei, dass man seinen Tagesbedarf an Kohlenhydraten erreicht.

 

6. Eier

Wenn Ihnen Eier schmecken, können Sie diese gut in Ihren Ernährungsplan zur Gewichtsabnahme integrieren. Mahlzeiten mit gekochten oder gebackenen Eiern sind ideal zum Abnehmen. 60 Gramm Eier kommen auf 89 Kilokalorien[6]. Sie enthalten neben einem großen Anteil an hochwertigem Protein alle essenziellen Aminosäuren. Dadurch versorgen sie den Körper ideal mit Eiweiß, unterstützen die Muskulatur und lassen sich perfekt mit eher proteinarmen Lebensmitteln wie Gemüse kombinieren.


Fazit

Unsere Top-6-Liste wird für Sie hoffentlich ein nützlicher Begleiter sein, der Sie bei der Verbrennung von Bauchfett unterstützt. Somit steht dem Waschbrettbauch nicht mehr im Wege.

Mit den sechs Lebensmittel auf dieser Liste können Sie Bauchfett loswerden und sich ausgewogener ernähren, ohne dass Qual, ständiger Hunger oder großer Verzicht nötig sind. Denn ein zu extremer Verzicht und Crash-Diäten bewirken oft das Gegenteil einer langfristigen Ernährungsumstellung. Sie führen zum Jo-Jo-Effekt und dadurch dauerhaft sogar zu mehr Gewicht als vorher. Im Gegensatz dazu können Sie durch die Integrierung unserer Top-6-Lebensmittel in ihren Speiseplan tatsächlich auch ohne zusätzlichen Sport abnehmen. Die Grundvoraussetzung für eine nachhaltige und dauerhafte Gewichtsreduzierung ist eine gesunde Beziehung zum Essen. Eine ausgewogene Ernährung in Kombination mit einem gesunden Lebensstil führt automatisch dazu, Bauchfett zu verlieren und ein gesundes Gewicht zu halten.

Stellen Sie Ihre Ernährung um. Wählen Sie statt stark kalorienhaltigen Snacks und leeren Kalorien eines der Lebensmittel aus unserer Top-6-Liste. Fördern Sie dadurch das Abnehmen, werden Sie Bauchfett los, aber genießen Sie Ihr Essen in vollen Zügen! Probieren Sie aus.


Literatur:

  1. wikifit (2012). Apfel - Kalorien - Nährwerte. [online] Wikifit.de. Available at: https://www.wikifit.de/kalorientabelle/obst/apfel [Accessed 23 Sep. 2021].

  2. Pascal Thiele (2020). Vollkornreis: Nährwerte und wie du ihn zubereitest - Utopia.de. [online] Utopia.de. Available at: https://utopia.de/ratgeber/vollkornreis-naehrwerte-und-wie-du-ihn-zubereitest/#:~:text=In%20100%20Gramm%20Vollkornreis%20stecken,Eiwei%C3%9F%3A%207%2C8%20g [Accessed 23 Sep. 2021].

  3. EAT SMARTER. (2020). 9 Gründe: Darum sind Gurken gesund! [online] Available at: https://eatsmarter.de/ernaehrung/wie-gesund-ist/gurke [Accessed 23 Sep. 2021].

  4. Lainé, C. (2018). Kalorien in Hähnchenbrust – Lerne diese 3 Abnehm-Fallen. [online] AbnehmGlück. Available at: https://www.abnehmglueck.com/kalorien-in-haehnchenbrust/ [Accessed 23 Sep. 2021].

  5. Katrin Steffens (2016). Süßkartoffeln: Wirklich ein Low Carb-Snack? [online] so gesund. Available at: https://so-gesund.com/suesskartoffeln-wirklich-ein-low-carb-snack/ [Accessed 23 Sep. 2021].

  6. Fit For Fun (2017). Wie viele Kalorien hat ein Ei? [online] FIT FOR FUN. Available at: https://www.fitforfun.de/wissen/wie-viele-kalorien-hat-ein-ei-254215.html [Accessed 23 Sep. 2021].

Diese könnte Dich auch interessieren