KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Anzeichen, dass du eine mentale Auszeit brauchst
01. Jul. 2022
154 views

Nicht jeder hat die Umstellung von der Arbeit im Homeoffice auf das Zurückkehren ins Büro als positiv empfunden. Wir hatten die Gelegenheit, während er Pandemie sehr viel mehr während der Woche im Haushalt oder rund um die Familie zu erledigen. Doch nun heißt es wieder, den täglichen Arbeitsweg auf uns zu nehmen, die Familie und den Beruf unter einen Hut zu bekommen und alles, was im Alltag anfällt, zu planen.

Dabei fällt den meisten gar nicht auf, dass sie kaum noch eine Pause machen. Schnell ist man wieder drin im Trott, bis man sich ausgebrannt und müde fühlt. Der Karriere zuliebe macht man Überstunden, der Familie zuliebe versucht man dennoch, für sie da zu sein und somit bleibt kaum noch mehr Zeit für sich selbst. 

Weiterhin sehr hart zu arbeiten und Ergebnisse zu erzielen ist großartig, aber nach einer Weile neigt man dazu, sich selbst zu vergessen. Wir können geschwind ausgebrannt oder müde werden oder uns einfach zu sehr anstrengen, um weitermachen zu wollen. Also erreicht man irgendwann an den Punkt, an dem man sich vornimmt, wieder besser in Form zu kommen. Doch am Ende bleibt man nicht dabei, weil man zu schnell zu hart vorgegangen ist. Es ist schwer, an etwas dranzubleiben, wenn die Ergebnisse nicht so schnell eintreten, wie man es gerne hätte. 

Leider ist es so, dass wir uns viel zu oft als Letztes auf unsere Bedürfnisse konzentrieren. Sei es körperlich oder mental. Meist merkt man es dann erst, wenn es zu spät ist. Das Resultat ist dann oft ein Burn-out oder eine ständige Müdigkeit. Es gibt viele Anzeichen, dass du dir daher eine mentale Auszeit gönnen solltest.


Was ist ein Burn-out?

Ein Burn-out im Beruf ist eine besondere Art von arbeitsbedingtem Stress, ein Zustand körperlicher oder emotionaler Erschöpfung, der auch ein Gefühl der Leistungsminderung und den Verlust der persönlichen Identität mit sich bringt.

Dabei handelt es sich jedoch um keine medizinische Diagnose. Einige Experten glauben, dass andere Erkrankungen wie Depressionen hinter Burn-out stecken. Zumindest gehen die beiden meist Hand in Hand. Forscher haben zudem erkannt, dass individuelle Merkmale wie die Persönlichkeit und das individuelle Familienleben einen Einfluss darauf haben, wer am Arbeitsplatz Burn-out erlebt.

Unabhängig von der Ursache kann ein Burn-out am Arbeitsplatz die körperliche und geistige Gesundheit beeinträchtigen. Wichtig ist es, dass man erkennt, dass man unter diesem Problem leidet und Maßnahmen dagegen ergreift.


Anzeichen, dass du unter einem Burn-out leidest

Ein Burn-out kann sowohl körperliche als auch psychische Probleme hervorrufen. Es wird leider vielen mehr von uns passieren, als uns lieb ist. Dabei versuchen die meisten erst einmal, es zu ignorieren, weil es als eine Schwäche empfunden wird. Schließlich sollten wir belastbar sein und uns stark und erfolgreich fühlen, wenn unser Ziel oder unsere Aufgabe erfüllt wird. Dieses Gefühl, etwas zu vollenden, ist einer der Gründe, warum wir uns bis Ultimo dazu drängen, weiterzumachen. Bis es dann zu spät ist und du letztlich nichts mehr auf die Reihe bekommst.

Einige mentale Anzeichen und Symptome eines Burn-outs sind:

  • Ein Gefühl des Scheiterns und aufkommende Selbstzweifel
  • Sich hilflos, gefangen oder geschlagen fühlen
  • Eine Distanz, die dazu führt, dass man sich im Privat- und Arbeitsleben ausgeschlossen und alleine fühlt
  • Mangelnde Motivation oder der Verlust der Fähigkeit, ein Projekt abzuschließen
  • Eine zunehmend zynische und negative Einstellung zum Job, dem Arbeitsumfeld oder den Kollegen
  • Eine erhöhte Unzufriedenheit und keine Erfolgserlebnisse


Dies alles sind also Anzeichen dafür, dass es Zeit ist, eine Pause einzulegen und einen Gang zurückzuschalten.

Was tun bei einem Burn-out oder einer Überlastung?

Niemand fühlt sich mit einem Burn-out wohl oder wenn der Stress überhandnimmt. Daher ist es spätestens jetzt an der Zeit, eine Auszeit zu nehmen. Doch du magst dich fragen, ob es einen besten Zeitpunkt hierfür gibt. Denn schließlich gibt es noch so viel zu tun. Und genau hier hast du schon deine Antwort! Nein, es ist jetzt an der Zeit, kürzerzutreten! Die beste Zeit ist gewissermaßen dann, wenn du die Pause brauchst. Bitte deinen Arbeitgeber um eine Auszeit, nimm dir Urlaub und sei offen, warum dies so ist. Dafür sind Urlaubstage da. Unsere Arbeitgeber ermutigen uns, Pausen einzulegen, denn niemand kann ständig arbeiten, ohne sich zu erholen oder entspannen zu können. Wir brauchen eine Auszeit, um unser Gehirn, unseren Körper und unseren mentalen Zustand aufzuladen, um bei allem, was wir in unserer Karriere oder in unserem Leben tun, das Beste zu geben, was wir können.

Nimm dir eine Auszeit

Nutze einige Urlaubstage, um wieder zu Kräften zu kommen. Pausen für die psychische Gesundheit können etwas so Einfaches sein wie einen Tag oder sogar eine Woche freizunehmen, um etwas zu tun, das du liebst und um dein Gehirn für eine Weile abzuschalten. 

Dabei gibt es nicht das einzige funktionierende Rezept, wie du diese Zeit nutzen solltest, um wieder zu Kräften zu kommen. Manche möchten einfach nur an einem Strand liegen und nichts tun. Andere gehen darin auf, einem Hobby nachzugehen oder mit ihrer Familie zusammen zu sein. Ein einziger Tag mit der besten Freundin oder dem Freund kann ebenso oft schon Wunder bewirken. Tu einfach das, was dir guttut und woran du Spaß hast.

Daher sind alle Leitfaden, die dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung vorgeben, wie du wieder mental fit wirst, nicht von großem Nutzen. Denn für jeden bedeutete Entspannung etwas anderes. Nur du weißt, was dich glücklich macht – tu viel mehr davon!

Vor allem aber distanziere dich für einen gewissen Zeitraum von sämtlichen Stressoren. Nicht nur die, die mit deinem Beruf zusammenhängen, sondern auch denen, die es eventuell in deinem Privatleben gibt. Nimm eine digitale Auszeit und verbringe eine Weile ohne E-Mails oder andere Benachrichtigungen. Halte dich für eine Weile von den sozialen Medien und Nachrichten fern. Konzentriere dich einfach nur auf dich und deine mentale Gesundheit. Dann kannst du wieder Kraft tanken und dein Bestes geben. 
Wir von FlexiSpot sind dir gerne jederzeit zur Verfügung, um dir bei jeder Angelegenheit rund um ergonomische Stühle, höhenverstellbare Schreibtische, elektrische Lattenroste usw. an der Seite beizustehen und jegliche Fragen, bezüglich unserer Produkte zu klären. Trete dafür einfach mit unserem Support-Team in Verbindung und zögere nicht. Wir sind gerne für dich da!

Diese könnte Dich auch interessieren