KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
Am Schreibtisch ergonomisch arbeiten: So stellst du deinen Schreibtisch richtig ein
28. Mar. 2022
337 views

Immer weniger Menschen gehen einer Tätigkeit nach, bei der man sich den ganzen Tag viel bewegen muss, denn viele Jobs können mittlerweile von Maschinen übernommen werden und auch der Bildungsstand wird immer höher. Deswegen gehen heute viele Menschen bereits einer Tätigkeit in einem Büro nach, bei denen sich oft den ganzen Tag nicht bewegt wird und das stundenlange Sitzen Rückenschmerzen und andere Probleme hervorruft. Dabei müssen diese Schmerzen nicht sein, denn in einem ergonomischen Büro kann man gesundheitliche Beschwerden meist vermeiden. Einer dieser Faktoren ist die Höhe des Schreibtisches und der Abstand zum Stuhl. Selbst wenn man bereits einen ergonomischen Stuhl hat und diesen richtig nach den eigenen Bedürfnissen ausgerichtet hat, können durch einen unpassenden Schreibtisch die Vorteile des Stuhles wieder vermindert werden. 


Warum ist die Schreibtischhöhe so wichtig

 

Zu langes Sitzen belastet den Körper und kann zu einer Menge an gesundheitlichen Problemen führen, darunter kurzzeitige Verspannungen bis hin zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bleibende Fehlhaltungen. Vieles davon wird allerdings nicht nur vom Sitzen alleine hervorgerufen, sondern vor allem von fehlerhaftem Sitzen. Das ist besonders schade, da viele der Schäden, sofern sie durch das Sitzen entstanden sind, vermieden werden können. Während ein gut eingestellter Bürostuhl bereits die richtigen Grundlagen für eine gesundere Haltung schafft, bietet ein angepasster Schreibtisch die Möglichkeit, die Vorteile der gesunden Haltung durch den ergonomischen Stuhl vollständig auszukosten. Wer nur einen solchen Stuhl hat, nicht aber seinen Schreibtisch angepasst hat, neigt sonst oft trotzdem dazu, seinen Rücken zu krümmen und sich unnatürlich nach vorne zu beugen und steht so wieder unter dem Risiko der genannten gesundheitlichen Beschwerden.


Die optimale Höhe für deinen Schreibtisch

 

Die perfekte Höhe, die dein Schreibtisch einnehmen kann, ist eine rückenschonende Haltung. Dabei gibt es keinen allgemeingültigen Richtwert, denn dieser hängt von deiner individuellen Größe, der Länge der Oberarme, des Rumpfes und auch der Unterschenkel ab. Grundsätzlich kannst du dir merken, dass alle Größenwerte, die deine Sitzhöhe beeinflussen, auch gleichzeitig die Höhe deines Schreibtisches beeinflussen sollten. Die perfekte Schreibtischhöhe ist erreicht, wenn die Arme entspannt im rechten Winkel zum Oberschenkel auf dem Tisch aufliegen können und man ohne große Anstrengung tippen kann. Dabei sollte auch der Rücken möglichst gerade sein und der Stuhl sollte so unter den Schreibtisch passen, dass man sich nicht nach vorne beugen muss, um gemütlich schreiben zu können. Der DIN-Norm 527-1 nach liegt die Standardhöhe für Schreibtische meist bei 74 cm mit etwa zwei Zentimetern Puffer nach oben und unten. Dies ist allerdings natürlich nur für eine Gruppe an Personen angepasst, die entsprechend groß sind.

Außerdem sollte die Tischplatte nicht zu hoch sein, denn dann zieht man oft die Schultern unnötig hoch, die Konsequenz sind Nackenschmerzen und Verspannungen.


Höhenverstellbaren Schreibtisch investieren 

 

Dir sind die ganzen Richtwerte und Variablen bei statischen Tischen zu kompliziert? Dann ist es auch eine Möglichkeit, sich einen höhenverstellbaren Tisch zu besorgen, den man dann im Büro ganz flexibel an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann und bei dem man auch mal die Einstellungen ändern kann, wenn sich die Anforderungen geändert haben oder wenn man sich nicht ganz sicher bei der Höhe ist und erstmal herumprobieren möchte. 

 

Bürostuhl verstellen bei statischem Tisch

 

Wenn dein Tisch nicht verstellbar ist, hast du bis zu einem gewissen Punkt die Möglichkeit, deinen Bürostuhl an den Tisch anzupassen und nicht anders herum. Bei dieser Option ist allerdings darauf zu achten, dass man den Bürostuhl nicht so sehr verstellt, dass dieser seine ergonomischen Anforderungen nicht mehr erfüllt, denn auch dann kommt es wieder zu Schmerzen und gesundheitlichen Folgen. 

Wenn du also deinen Stuhl verstellst und im Laufe des Arbeitstages merkst, dass deine Muskeln sich verspannen oder anfangen zu schmerzen, ist es vielleicht Zeit für einen angepassten Schreibtisch. Beim Verstellen deines Stuhles setzt du dich auf den Bürostuhl und nimmst eine aufrechte Haltung ein, die Oberarme locker hängend und die Arme entspannt im rechten Winkel auf den Armlehnen. Ist diese Haltung eingenommen, ist es nun Zeit Armlehnen und Tischflächen auf eine Ebene zu bringen. Sollte der ergonomische Bürostuhl in der perfekten Position zu weit oben sein, sodass deine Beine nicht mehr sicher auf dem Boden stehen können, hast du zudem die Möglichkeit einer Fußstütze, die bei Bedarf ebenfalls höhenverstellbar ist.


Höhenverstellbaren Tisch richtig einstellen

 

Bei einem höhenverstellbaren Tisch ist das Vorgehen ähnlich wie bei dem statischen Tisch, allerdings wird hier die Ebene des Tisches an den Bürostuhl angepasst und nicht umgekehrt. Du stellst also nach wie vor deinen Bürostuhl so ergonomisch wie möglich ein und fährst dann deinen Tisch so weit nach oben oder nach unten, dass du gemütlich sitzen kannst und dass deine Arme in einem rechten Winkel zu deinen Oberarmen auf dem Tisch aufliegen können.

 

Ein höhenverstellbarer Tisch ist ebenfalls sinnvoll, wenn du im Stehen arbeiten möchtest oder wenn du zwischen Stehen und Sitzen wechseln willst. Dann kann die Tischhöhe ganz einfach elektronisch oder manuell per Kurbel angepasst werden, teilweise sogar mit Memoryfunktion, sodass du bei der Umstellung nicht viel Zeit verlierst.

 

Wenn du den Tisch nach deinem Stand ausrichtest, solltest du die Füße schulterbreit auseinanderstellen. Das Körpergewicht sollte auf beide Füße gleich verteilt werden und auch bei den Füßen sollte das Gewicht nicht nur auf Ferse oder Ballen liegen, sondern gleichmäßig verteilt werden. Auch im Stehen solltest du eine aufrechte Haltung behalten, in etwa so, als würde dich jemand an dem Kopf mit einem Band nach oben ziehen. Außerdem ist es wichtig, dass du deine Schultern leicht nach hinten ziehst und dass dein Kopf sich weder stark nach oben noch nach unten richten muss.

 

Sobald diese Stehhaltung eingenommen ist, kannst du nun auch deinen Schreibtisch auf die richtige Höhe bewegen. Diese ist auch hier wieder erreicht, wenn deine Oberarme einen rechten Winkel zu deinen Unterarmen haben, damit du ganz entspannt die Unterarme auf die Tischfläche legen kannst, während du an der Tastatur arbeitest.


Diese könnte Dich auch interessieren