Kostenloser Versand in DE, AT, LU
10% OFF auf alle Produkte mit SS10
60 Tage Rückgaberecht

Wie wichtig es ist, sich für die Arbeit gesund zu halten

29 Januar. 2023

Die Bedeutung der Gesundheit bei der Arbeit.

Bist du schon einmal wegen einer schweren Erkältung oder Husten von der Arbeit abwesend gewesen? Musstest du schon einmal wegen Kopf- oder Rückenschmerzen früher von der Arbeit nach Hause gehen? Wenn ja, dann weißt du, wie ärgerlich und frustrierend das ist. Du kannst dir nur vorstellen, wie viel Arbeit sich auf deinem Schreibtisch stapeln wird, wenn du früher Feierabend machst oder einen Tag abwesend bist. So wird sich das auf dein Arbeitsleben auswirken.


Warum ist es wichtig, dass du dich für die Arbeit gesund hältst?

Wir hören immer wieder, dass Gesundheit Reichtum ist. Das könnte gar nicht wahrer sein. Wenn deine Gesundheit leidet, kann das alles überschatten, was in deinem täglichen Leben vor sich geht. Es wirkt sich auf deine Beziehungen zu deiner Familie, deinen Freunden und Verwandten aus. Ohne gute Gesundheit können normale Aufgaben wie Abwaschen, Kochen und Einkaufen zu einer Herausforderung werden. Außerdem kann es sich auf deine allgemeine Leistung bei der Arbeit auswirken. Wenn du einen Tag lang nicht im Büro bist, kann das durchaus Auswirkungen haben. Warum ist es also wichtig, dich für die Arbeit gesund zu halten?


Es wirkt sich auf andere Mitarbeiter/innen aus.

Es ist sicher, dass du nicht der einzige Mitarbeiter in deinem Unternehmen bist. Es gibt auch noch andere Mitarbeiter/innen, die in deinem Unternehmen ihre jeweiligen Aufgaben und Verantwortlichkeiten wahrnehmen. Und manchmal ist es unvermeidlich, dass manche Aufgaben miteinander verknüpft sind, und wenn ein Glied fehlt, kann das zu Störungen oder Problemen führen. Wenn du bei der Arbeit nicht gesund bist, wirkt sich das auch auf all die Menschen aus, die sich bei ihrer Arbeit auf dich verlassen.


Angenommen, du bist Betriebsleiter in einem großen Unternehmen. Du musst Dokumente unterschreiben, um einige Produkte an den Kunden zu liefern. Du fühlst dich aber nicht wohl und musstest den Tag freinehmen. Das wirkt sich nicht nur auf den Geschäftsbetrieb und die Mitarbeiter/innen in deinem Team aus, sondern auch auf die Beziehung zu deinen Kunden.


Das wirkt sich auf die Qualität deiner Arbeit aus. Wenn du dich nicht wohl fühlst und trotzdem darauf bestehst, zur Arbeit zu gehen, wird dir das nicht gut tun. Sicherlich kannst du einige deiner Aufgaben beginnen und sogar zu Ende bringen, aber das würde Fragen über die Qualität deiner Arbeit aufwerfen. Du wirst nicht in der Lage sein, in deinem Job dein Bestes zu geben, wenn du selbst nicht gesund genug bist, um dein Bestes zu geben.


Wenn du dich krank fühlst und trotzdem zur Arbeit gehst, um nur dein halbes Bestes zu geben, riskierst du deinen Job. Angenommen, du hast starke Kopfschmerzen und bekommst von deinem Vorgesetzten die Aufgabe, ein Budget für ein bestimmtes Projekt zu sichern. Du hast es geschafft, aber dein Vorgesetzter hat einige Fehler und Unstimmigkeiten in dem von dir vorgelegten Budget gefunden. In diesem Fall setzt du nicht nur deine Arbeit aufs Spiel, sondern auch das Unternehmen, in dem du arbeitest.


Was kannst du tun, um dich gesund zu halten?

Als Berufstätiger wird von dir erwartet, dass du Leistung erbringst und Ergebnisse lieferst, und wenn du krank bist und der Arbeit fernbleibst, kann das Auswirkungen haben. Das verringert automatisch deine Produktivität und beeinträchtigt deine Leistung bei der Arbeit. Außerdem macht es keinen Spaß, wenn du bei der Arbeit fehlst und sich deine Aufgaben stapeln. Deshalb ist es wichtig, dass du dich gesund hältst, damit du bei der Arbeit dein Bestes geben kannst. Hier sind drei einfache Pläne für einen gesunden Lebensstil, die du umsetzen kannst:


1. Die richtigen Lebensmittel essen

Es ist wichtig, dass du darauf achtest, was du isst. In der heutigen Zeit, in der es eine große Auswahl an Lebensmitteln gibt, kann es eine Herausforderung sein, sich die richtige Ernährung anzugewöhnen. Aber das ist gar nicht so schwer, wie du vielleicht denkst. Fang damit an, dass du darauf achtest, welche Lebensmittel du zu deinen Hauptmahlzeiten isst. Morgens kannst du ein gutes, sättigendes Frühstück essen. Vermeide ungesundes, fettiges Essen und versuche stattdessen, Salat und Obst zum Mittagessen zu essen. Ich weiß, dass es verlockend sein kann, sich das Junkfood aus dem Automaten zu holen. Aber verzichte so oft wie möglich darauf. Du musst nicht komplett auf Junk Food verzichten, aber du musst dich in Selbstbeherrschung und Mäßigung üben, um gesunde Lebensgewohnheiten zu erreichen.


2. Viel Wasser trinken

Ich kann gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, jeden Tag ausreichend Wasser zu trinken. Dein Körper arbeitet rund um die Uhr und damit er jeden Stress, der auf ihn zukommt, bekämpfen kann, ist es wichtig, dass du deinen Körper dehydriert und aktiv hältst. Dehydrierung kann zu Kopfschmerzen, Benommenheit und Schläfrigkeit führen, was deine Produktivität bei der Arbeit beeinträchtigen kann. Es wird immer noch empfohlen, jeden Tag 6 bis 8 Gläser Wasser zu trinken. Der Verzehr von frischem und saftigem Obst ist ebenfalls ein guter Weg, um Dehydrierung zu bekämpfen.


3. Regelmäßig Sport treiben

Regelmäßige Bewegung ist immer gut für deine Gesundheit. Die Forschung sagt, dass 30 Minuten Bewegung pro Tag ausreichen, um einen gesunden Lebensstil zu führen. Es ist erwiesen, dass Bewegung viele gesundheitliche Vorteile hat, sowohl körperlich als auch geistig. Für Menschen, die ein sitzendes Leben führen, kann es schwierig sein, mit dem Sport zu beginnen. Es ist jedoch nicht notwendig, dass du dich sofort mit schweren Übungen belastest. Es gibt Übungen, die du ganz bequem von zu Hause aus durchführen kannst und die bereits zur Verbesserung deiner allgemeinen Gesundheit beitragen können. Eine gute Option ist es, sich ein stationäres Fahrrad wie das V9U zu besorgen. Mit diesem kannst du nicht nur ordentlich in die Pedale treten, sondern auch gleichzeitig arbeiten - Zwei Fliegen mit einer Klappe!


Wie kann man sich bei der Arbeit gesund ernähren?

Um sich bei der Arbeit gesund zu ernähren, musst du auch klug essen. Du kannst deinen Tag mit einer schweren und ausgewogenen Mahlzeit beim Frühstück beginnen. Ein voller Magen mindert deinen Heißhunger. Außerdem hilft es dir, zu kontrollieren, was du isst. Es wird dir leichter fallen, gesunde Alternativen wie Salate und Obst für dein Mittagessen auf der Arbeit zu wählen. Bleibe immer hydriert und trinke viel Wasser, damit du weniger Snacks zu dir nimmst.


Was ist ein gesundes Arbeitsumfeld?

Ein gesundes Arbeitsumfeld bedeutet, dass sich die Beschäftigten bei der Arbeit wohlfühlen. Das bedeutet, dass die Beschäftigten nicht ungern ins Büro gehen und nicht erschöpft nach Hause kommen. Experten zufolge ist es für ein gutes Arbeitsklima wichtig, dass im Büro Vertrauen aufgebaut wird und die Kommunikation stimmt. Das schafft ein Gefühl der Integration und Kameradschaft, das dazu beiträgt, Konflikte zwischen den Beschäftigten zu vermeiden.