Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

Alles, was du über Schlaf wissen musst

15 Juni. 2022

Schlaf ist ein wichtiger Teil der menschlichen Erfahrung - im Idealfall verbringen wir etwa ein Drittel unseres Lebens schlafend. Aber wusstest du, dass sich die Wissenschaft noch immer nicht über seine biologische Funktion einig ist? Lies weiter, um mehr über die faszinierende Wissenschaft des Schlafs zu erfahren und herauszufinden, wie er sich auf deine Gesundheit und dein Wohlbefinden auswirkt.

In diesem Leitfaden gehen wir auf die folgenden Punkte ein:


  • Was ist Schlaf?
  • Warum schlafen wir?
  • Warum ist Schlaf so wichtig?
  • Was passiert, wenn du nicht schläfst?
  • Wie viele Stunden Schlaf brauchen Erwachsene?
  • Wie viele Stunden Schlaf brauchen ältere Menschen?
  • Wie viele Stunden Schlaf brauchen Kinder?
  • Wie du besser schlafen kannst

Was ist Schlaf?

Du tust es jeden Tag - aber was genau ist Schlaf? Schlaf ist für deine Gesundheit genauso wichtig wie deine Ernährung und Flüssigkeitszufuhr. Er hilft dir, neue neuronale Verbindungen aufzubauen, Erinnerungen zu bilden, dich auf Themen zu konzentrieren und schnell auf Reize zu reagieren. Er ist eines der wichtigsten Dinge, die wir tun. Durchschnittlich sechs bis acht Stunden pro Nacht legen wir uns hin, schließen die Augen und ruhen uns aus. Unsere Atmung verlangsamt sich, unsere Körpertemperatur sinkt, und unsere Zellen erneuern und regenerieren sich.

Warum schlafen wir?

Obwohl der Schlaf ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens ist, ist sich die Wissenschaft noch immer nicht über seinen biologischen Zweck im Klaren. Die meisten Forscher glauben jedoch, dass er unserem Gehirn und unserem Körper ermöglicht, sich zu regenerieren und zu erholen.

Wenn wir im Laufe des Tages neue Dinge erleben, kann unser Gehirn nicht alle Informationen sofort vollständig verarbeiten. Während wir schlafen, verarbeitet unser Gehirn diese Erfahrungen und stellt Verbindungen her. Die wichtigen Informationen werden gefestigt und gespeichert, während die unwichtigen Dinge vergessen werden.

Warum ist Schlaf so wichtig?

Sicher, Schlafmangel kann dazu führen, dass du dich mürrisch fühlst, aber warum ist er so wichtig?

Wie bereits erwähnt, erhöht chronischer Schlafmangel dein Risiko für ernsthafte medizinische Probleme wie Diabetes und Herzkrankheiten und verringert deine Lebenserwartung. Kurz gesagt: Du brauchst Schlaf, um ein langes, glückliches und gesundes Leben zu führen.

Er verbessert dein Immunsystem - Wenn du ausreichend schläfst, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass du dir Viren einfängst und dich "schlapp" fühlst.

Er reguliert dein Gewicht - Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen, denen es an erholsamem Schlaf mangelt, einen niedrigeren Leptinspiegel haben, das Hormon, das für das Sättigungsgefühl sorgt.

Er verbessert deine Stimmung - Chronischer Schlafmangel kann zu Angstzuständen, Depressionen und einem allgemeinen Stimmungstief führen.

Es stärkt deine Libido - Forschungen haben ergeben, dass Männer und Frauen, die genug Schlaf bekommen, mehr Interesse an Sex zeigen.

Es schützt deine Herzgesundheit - Menschen mit chronischem Schlafmangel haben eine schnellere Herzfrequenz und einen höheren Blutdruck, was das Herz belastet.

Es verbessert die Fruchtbarkeit - Chronischer Schlafmangel kann die Fortpflanzungshormone bei Männern und Frauen beeinflussen.

Was passiert, wenn du nicht schläfst?

Während ein gelegentliches Durchschlafen deiner Gesundheit nicht dauerhaft schadet, kann chronischer Schlafmangel zu schweren gesundheitlichen Problemen führen. Chronischer Schlafmangel (weniger als sechs Stunden pro Nacht) hat katastrophale Auswirkungen auf die Gesundheit. Er erhöht dein Risiko für viele Gesundheitsprobleme, darunter Depressionen, Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Bluthochdruck.

Wenn du 24 bis 36 Stunden lang nicht schläfst, fühlst du dich erschöpft, bist reizbar und beginnst zu delirieren. Nach drei Tagen beginnst du zu halluzinieren. Danach wirst du wahrscheinlich eine Psychose und Stimmungsschwankungen erleben.

Wie viele Stunden Schlaf braucht ein Erwachsener?

Es gibt keine einheitliche Antwort auf die Frage "Wie viel Schlaf brauche ich?". Der Schlafbedarf eines jeden Menschen ist unterschiedlich und hängt von seinem Aktivitätsniveau, seinem allgemeinen Gesundheitszustand und seinen persönlichen Vorlieben ab. In welcher Position sollte ich schlafen? Auch hier hängt vieles von deinen Vorlieben ab. Jedoch kann eine leichte Erhöhung der Beine, durch die Verwendung eines höhenverstellbaren Lattenrostes (EB01), ein angenehmes Gefühl schaffen, welches dich leichte in den Schlaf bringt.

Laut Harvard Health empfiehlt die National Sleep Foundation zwischen sieben und neun Stunden Schlaf pro Nacht für Menschen zwischen 18 und 64 Jahren. Kinder brauchen mehr Schlaf, während ältere Erwachsene etwas weniger brauchen.

Natürlich ist es wichtig zu wissen, dass diese Empfehlungen auf Durchschnittswerten beruhen. In manchen Nächten schläfst du vielleicht mehr, in anderen weniger. Wenn du deinen Schlaf bewertest, solltest du den Durchschnitt über eine Woche oder sogar einen Monat ermitteln.

Sind 6 Stunden Schlaf genug?

Auch wenn sechs Stunden Schlaf gerade ausreichen, um zu verhindern, dass du dich am nächsten Tag groggy und gereizt fühlst, solltest du dir das nicht zur Gewohnheit machen.  Studien zeigen, dass sich bei weniger als sechs Stunden Schlaf pro Nacht das Risiko, an Herzkrankheiten und Krebs zu sterben, mehr als verdoppelt.

Sind 7 Stunden Schlaf genug?

Auch wenn dies am unteren Ende der Empfehlungen liegt, sind sieben Stunden Schlaf für die meisten Erwachsenen wahrscheinlich ausreichend. Allerdings solltest du deinen Schlaf an deinen persönlichen Bedürfnissen und deinem Befinden ausrichten.

Wie viele Stunden Schlaf brauchen ältere Menschen? 

Die oben zitierte Studie der National Sleep Foundation empfiehlt, dass Menschen über 65 Jahren jede Nacht zwischen sieben und acht Stunden Schlaf bekommen.

Wie viele Stunden Schlaf brauchen Kinder?

Laut NHS ändert sich der Schlafbedarf von Kindern mit zunehmendem Alter. Hier sind die empfohlenen Schlafstunden für verschiedene Altersgruppen:

4 bis 12 Monate - 12 bis 16 Stunden, einschließlich Mittagsschlaf

1 bis 2 Jahre alt - 11 bis 14 Stunden, einschließlich Mittagsschlaf

3 bis 5 Jahre - 10 bis 13 Stunden, einschließlich Mittagsschlaf

6 bis 12 Jahre alt - 9 bis 12 Stunden

13 bis 18 Jahre alt - 8 bis 10 Stunden

Halte Ausschau nach dem zweiten Teil dieses Artikels, um mehr über dieses Thema zu erfahren.

Wir von FlexiSpot sind dir gerne jederzeit zur Verfügung, um dir bei jeder Angelegenheit rund um ergonomische Stühle, Tische, etc. an der Seite beizustehen und jegliche Fragen, bezüglich unserer Produkte zu klären. Trete dafür einfach mit unserem Support-Team in Verbindung und zögere nicht. Wir sind gerne für dich da!