KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
9 Gründe, das Rauchen aufzugeben
02. Mar. 2022
299 views

Rauchen ist ungesund – das ist bekannt. Zahlreiche Studien haben belegt, wie gefährlich Zigarette & Co. für die Gesundheit sind. Dennoch rauchen Millionen von Menschen täglich und riskieren ihre Gesundheit. Dabei gibt es zahlreiche Gründe, das Rauchen aufzugeben.


Laut einer Auswertung des Bundesministeriums für Gesundheit rauchen über 23 Prozent der Erwachsenen in Deutschland (Stand: 2018). Zwar sind diese Zahlen rückläufig, dennoch greifen immer noch Millionen von Menschen hierzulande regelmäßig zur Zigarette. 


Suchst du auch nach einem Grund, mit dem Rauchen aufzuhören? Wir geben dir gute 9 Gründe, warum du – oder deine Bekannten, Freunde & Verwandten – das Rauchen aufgeben sollten.


Grund 1: Das Krebsrisiko

Dieser Punkt ist vermutlich der bekannteste Grund, das Rauchen aufzugeben. Zigaretten stehen im direkten Zusammenhang mit einer Vielzahl von Arten von Krebs. Dennoch ist die Zigarette für viele Menschen nach wie vor ein alltäglicher Begleiter.


Rauchen ist einer der Hauptgründe für Lungenkrebs in Deutschland. Nach aktuellen Zahlen verursacht das Rauchen von Zigaretten knapp 90% der Lungenkrebs-Fälle. Ähnlich sehen die Statistiken bei Rachen- und Kehlkopfkrebs aus. Damit ist das Rauchen einer der größten Faktoren für Krebs in der deutschen Bevölkerung.


Gepaart mit einem ungesunden Lebensstil, ist Rauchen eine große Belastung für den Körper. Atemprobleme (bis hin zu Asthma), verminderte Leistungsfähigkeit und sogar funktionelle Beschwerden wie Impotenz können durch Zigaretten ausgelöst oder begünstigt werden.


Grund 2: Rauchen ist teuer

Fast überall auf der Welt wird das Rauchen ständig teurer. Höhere Steuern sollen die Menschen dazu bewegen, das Rauchen aufzugeben. Und während dieser Ansatz bei vielen Leuten funktioniert, sind höhere Preise für Zigaretten & Co. kein Hindernis für andere. Daher gibt es Menschen, die jeden Monat mehrere hundert Euro für das Rauchen ausgeben.


Wenn du also nicht nur deiner Gesundheit etwas Gutes tun möchtest, sondern auch deinen Geldbeutel entlasten möchtest, gibt es nur eine Chance: Gib das Rauchen auf! So kannst du, je nach deinem Zigarettenkonsum, viel Geld sparen und für andere Dinge ausgeben.


Grund 3: Rauchen wird immer unsozialer

Rauchverbote in öffentlichen Gebäuden und Gaststätten, heftige Strafen für das Wegschmeißen von Kippen und andere Regelungen sollen eines verdeutlichen: Rauchen ist längst nicht mehr überall gestattet. Während du früher sogar im Flugzeug rauchen konntest, bleiben dir heute nur dedizierte Raucherbereiche oder der Gang vor die Tür.


Während die Raucherecken oftmals durch dicke Luft gekennzeichnet sind, ist das Rauchen an der frischen Luft auch nicht immer optimal. Im Sommer wirst du zwar weniger Probleme damit haben, draußen zu rauchen; bei Wind und Wetter sieht das Ganze aber schon wieder anders aus.


Grund 4: Rauchen stresst dich

Wenn die Arbeit mal wieder etwas stressiger wird oder private Probleme die Gedanken bestimmen, greifen viele Menschen zur Zigarette. Davon erhoffen Sie sich eine kleine Pause und eine Beruhigung für die Nerven. In Einzelfällen kann eine Zigarettenpause sogar gut sein, um die Gedanken auf ein anderes Thema zu lenken. Eine kurze Pause an der frischen Luft (ohne Glimmstängel) könnte diese Rolle aber genauso gut ausfüllen.


Tatsächlich sind Nikotin & Co. aber sogar schädlich für deine Psyche. Denn wenn du den Drang nach einer Zigarette verspürst, kannst du echte Entzugserscheinungen entwickeln. Raucher, die bereits länger keine Zigarette geraucht haben, sind schnell reizbar oder wirken unruhig. Das kann nicht nur eine Belastung für deine mentale Gesundheit sein, sondern auch schlecht bei deinen Mitmenschen ankommen.


Grund 5: Rauchen schwächt dein Immunsystem

Nikotin und die anderen in Zigaretten enthaltenen Stoffe sind nicht nur schlecht für deine allgemeine Gesundheit; sie können auch dein Immunsystem schwächen. Gerade Nikotin ist bekannt dafür, das Vitamin C in deinem Körper zu binden. Dabei ist dieses Vitamin besonders wichtig für dein Immunsystem, weshalb Raucher dazu neigen, öfter krank zu werden. 


Darüber hinaus greift Rauchen die Schleimhäute an. Das Resultat? Du leidest öfter unter Hals- und Rachenschmerzen oder sogar Entzündungen. Auch weitere Krankheitsbilder wie Sodbrennen können durch Rauchen begünstigt werden. 


Grund 6: Deine Geschmacksnerven leiden

Durch das Rauchen büßt du einen Teil deines Geschmackssinns ein. Zwar bemerkst du diese Einbußen nicht direkt, da der Prozess relativ schleichend ist; wenn du das Rauchen aufgibst, merkst du aber relativ schnell, wie sehr dein Geschmackssinn durch das Rauchen gelitten hat. Auch dein Geruchssinn wird durch die Zigaretten in Mitleidenschaft gezogen.


Daher ist es ratsam, das Rauchen einfach komplett aufzugeben. Bereits nach wenigen Tagen wirst du merken, dass viele Speisen wieder intensiver schmecken. Außerdem nimmst du Gerüche wieder stärker wahr. 


Grund 7: Rauchen stinkt

Selbst, wenn du an der frischen Luft rauchst, verfolgt dich der Dunst der Zigaretten überallhin. Zwar kannst du den Rauch oftmals nicht selber riechen, Nichtraucher bemerken ihn aber sofort. Der Gestank von Zigaretten haftet auch an der Kleidung und lässt sich oftmals nur durch das Waschen in der Waschmaschine beseitigen. Als Raucher musst du dich daran gewöhnen, deine komplette Bekleidung jeden Tag zu wechseln – alles andere als optimal!


Grund 8: Rauchen ist schlecht für die Zähne

Auch im Mund kann Rauchen Schäden anrichten. Der Dunst einer Zigarette kann deine Zähne verfärben – kein schöner Anblick. Darüber hinaus greifen die enthaltenen Stoffe dein Zahnfleisch an und bilden einen idealen Nährboden für Krankheiten wie Parodontitis (Zahnfleischentzündungen). Wie viele Schäden, die durch das Rauchen entstehen, können auch die Verfärbungen und die Entzündungen zurückgehen – vorausgesetzt, die Zigaretten werden komplett abgesetzt. 


Grund 9: Rauchen lässt deine Haut altern

Auf der Jagd nach ewiger Schönheit gibt es für viele Menschen besonders einen Faktor, der ihnen die Nackenhaare zu Berge steigen lässt: Falten. Auch aus diesem Grund hat sich in der Kosmetik-Branche eine eigene Industrie entwickelt, die sich auf Lösungen gegen Falten spezialisiert. Aber keine Creme oder Lotion dieser Welt hilft, wenn die Betroffenen zur Zigarette greifen.


Denn auch das Rauchen treibt die Alterung der Haut voran. Eine der Folgen? Falten. So sehen Raucher oftmals deutlich älter aus als gleichaltrige Mitmenschen. Dafür verantwortlich ist vor allem die schlechte Durchblutung der Haut, die eine der Folgen des Rauchens ist. So können freie Radikale die Haut angreifen und dafür sorgen, dass die Zellen der Haut schneller altern. 


Zusammenfassung

Das Rauchen aufzugeben, kann sich ohne Frage lohnen. Sowohl deine Gesundheit, als auch dein Geldbeutel wird dir danken! Es gibt viele Gründe, Zigaretten & Co. den Laufpass zu geben. Welcher dabei für dich entscheidend ist, ist nicht so wichtig; wichtig ist, dass du das Rauchen endgültig und nachhaltig aufgibst. 


Diese könnte Dich auch interessieren