Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

8 Ideen für ein gemütliches Büro, um es wie ein Zuhause zu gestalten

13 Oktober. 2023

Dein Büro ist der Ort, an dem Du jeden Tag etwa acht bis neun Stunden verbringst. Das ist etwa ein Drittel deines Tages, also ein großer Anteil. Daher ist es kein Wunder, dass Du Dich bei der Arbeit nicht unbedingt wohlfühlst und uninspiriert bist. Schließlich ist kein Ort schöner als das eigene Zuhause.

Aber dem kannst Du ganz einfach Abhilfe schaffen, indem Du deinem Bürobereich einen Hauch von Zuhause verleihen und es personalisieren kannst, damit Du Dich heimeliger fühlst. Doch nicht jeder weiß auf Anhieb, wie er sein Büro gemütlich gestalten kann. Deshalb haben wir hier die besten Ideen für ein gemütliches Büro zusammengestellt, damit Du Dir ein besseres Bild von einem gemütlichen Arbeitsbereich machen kannst.

Diese Ideen werden auch Dir den Weg zu einem ansprechenderen, gemütlichen Arbeitsbereich ebnen. Ein gemütlicher Arbeitsplatz schafft eine bessere Verbindung zu deinem Arbeitsplatz und hilft Dir schließlich, produktiver zu sein, weshalb auch Dein Chef deine Personalisierungsideen begrüßen sollte. Das einzige Problem dabei wird sein, dass Du deine Kollegen neidisch machst. Also, hier sind unsere Tipps für ein kuscheliges Büro:

1. Bleib minimalistisch

Minimalismus ist der Schlüssel zu einem produktiven, gemütlichen Arbeitsbereich. Denn so schaffst Du mehr Platz für deine Büroaccessoires und hast einen klaren Kopf. Wenn Du einen klaren Kopf hast, wirst Du Dich an deinem Arbeitsplatz wohler fühlen und die Arbeit macht Dir mehr Spaß.

Zudem wirst Du ein gemütlicheres Gefühl an deinem Arbeitsplatz erzeugen können, wenn Du sämtliche Akten und Büroutensilien verstaut hältst, sodass Du sie nicht ständig sehen muss. Dies gelingt Dir am besten mit dem hübschen dreiteiligen Organisationsset TZ1 aus Bambus von FlexiSpot. Das Set beinhaltet einen Stifte-, Notiz- und Tuchhalter aus Bambus, einen Bambus-Fotorahmen und eine Bambusschublade, die Du ganz einfach unter jeder Tischplatte montieren kannst. Bambus ist ein nachhaltiges und natürliches Produkt, was Dich näher an die Natur bringt und Dir ein Gefühl von Wärme und Gemütlichkeit verleiht.

2. Füge ein paar Möbel hinzu, die Dich an Dein Zuhause erinnern

Wenn Du ein Einzelbüro hast oder es der Platz um deinen Arbeitsbereich zulässt, kannst Du ein paar Möbel hinzufügen, die Dich an Dein Zuhause erinnern. Du kannst ein Sofa oder eine Couch in die Ecke deines gemütlichen Büros stellen oder einen kuscheligen Sessel neben deinen Arbeitsplatz platzieren, wie z.B. X2 Relaxsessel und XC2 Stoff Fernsehsessel von FlexiSpot, die es dir ermöglichen, dich während deiner Arbeitspausen zurückzulehnen und durch ein kurzes Nickerchen zu entspannen, um das Gefühl von Zuhause zu erleben. So hast Du einen gemütlichen Ort, an dem Du Dich in deiner Freizeit entspannen kannst.

3. Füge inspirierende Kunst hinzu

Normalerweise sieht man ein inspirierendes Kunstwerk in einem gemütlichen Homeoffice. Du kannst es aber auch in deinem Büro haben. Du könntest eine strukturierte Wand anbringen oder ein Kunstwerk in deinem Büro aufhängen. Ein solches Kunstwerk verleiht deinem Büro nicht nur ein professionelles Aussehen, sondern lässt es auch elegant wirken.

4. Gestalte deinen Arbeitsbereich grüner

Ein grüner Arbeitsbereich ist besser für deine Produktivität. Außerdem fügt es deinem Arbeitsplatz ein Element der Behaglichkeit hinzu, denn Pflanzen sorgen dafür, dass Du Dich erfrischt fühlst. Da sich Pflanzen auch positiv auf deine Stimmung auswirken, wird deine geistige Gesundheit gestärkt.

5. Füge eine warme Beleuchtung hinzu

Eine verstellbare Beleuchtung ist für einen Büroraum unerlässlich. Stelle sicher, dass Du eine gemütliche Stehlampe in deinem Büro hast, um deinem Arbeitsraum etwas Helligkeit und Wärme hinzuzufügen. Wenn Du mehr Wert auf die Ästhetik deines Büros legst, kannst Du Dich auch für eine alte Messinglampe entscheiden. Mit einer solchen Beleuchtung kannst Du einen gemütlichen Büroraum kreieren, in dem Du in Ruhe arbeiten kannst.

Die schwebende Mondlampe von FlexiSpot ist nicht nur ein absoluter Hingucker, sondern sie strahlt auch ein warmes, beruhigendes Licht aus. Wetten, dass Du zu Hause nicht so eine tolle Lampe hast?

6. Füge einen Teppich hinzu, um einen weichen Look zu kreieren

Besonders in der kalten Jahreszeit wird Dir ein Teppich unter deinem Schreibtisch zusätzliche Wärme und Gemütlichkeit verleihen. Schon ein kleiner Läufer in deinen Lieblingsfarben peppt deinen Arbeitsbereich auf und sorgt für wärmere Füße. Besonders wenn Du den elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch Q8 mit Bambus-Tischplatt von FlexiSpot verwendest und im Stehen arbeitest, ist ein Teppich besonders angenehm.

7. Spiel entspannende Hintergrundmusik

Musik ist das beste Mittel, um sich in jeder Umgebung wohlzufühlen. Egal, welches Genre sie ist, sie fügt deiner Arbeit einen Rhythmus hinzu, wenn sie deine Lieblingsmusik ist. Denke also daran, leise Musik im Hintergrund zu spielen, um andere Ablenkungen zu vermeiden und eine ruhige Umgebung zu schaffen. Dann fühlst Du Dich gleich viel wohler und kannst Dich besser auf deine Arbeit konzentrieren. Musik kann deine Produktivität sehr steigern.

Wenn Du in einem Großraumbüro arbeitest, setz am besten einen rauschunterdrückenden Kopfhörer auf und hör deine Lieblingsmusik. Wenn Du im Stehen arbeitest, kannst Du dabei sogar ein wenig tanzen, was Dich wacher macht und Dir Energie verleiht.

8. Personalisiere Dein Büro

Zu guter Letzt kannst Du Dein Büro individuell gestalten, damit Du Dich in deinem Arbeitsbereich wohler und engagierter fühlst. In einem persönlich gestalteten Büro fühlst Du Dich auch bei der Arbeit wohl und gemütlich. Da Du so eine Verbindung zu deinem Arbeitsplatz aufbaust, fühlst Du Dich glücklicher und erbringst meistens bessere Leistungen bei der Arbeit. Man kann also sagen, dass es dazu beiträgt, einen gemütlichen Büroraum zu kreieren.

Mit der Lochplatte / dem Schreibtisch-Organizer DBB von FlexiSpot kannst Du nicht nur für Ordnung auf deinem Schreibtisch sorgen, sondern auch deinen Arbeitsbereich mit Dingen personalisieren, die Du magst und die Dich an zu Hause erinnern. Sei es, dass Du Ansichtskarten, Fotos oder gemalte Bilder deiner Kids daran aufhängst, kleine Geschenke, die Du bekommen hast, auf eine der Ablagen stellst oder Du Dir motivierende und wärmende Sprüche ausdruckst und daran aufhängst. Damit kannst Du Dir ein Stücken Zuhause an die Bürowand bringen.

Fazit

Bereits Kleinigkeiten wie Fotos von den Lieben oder ein kleiner Teppich unter dem Schreibtisch in deiner Lieblingsfarbe können einen entscheidenden Unterschied machen, wie wohl Du Dich in der Arbeit fühlst. Und je lieber Du deine Zeit an deinem Arbeitsplatz verbringst, desto besser kannst Du arbeiten. Sollte also Dein Chef etwas dagegen haben – hier ist das schlagkräftige Argument, das für mehr „Büro wie Zuhause“ spricht.