KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
8 Gründe, ein Unternehmen von zu Hause zu gründen
02. Nov. 2021
584 views

Die Zahl der Selbstständigen in Deutschland nimmt in den letzten Jahren kontinuierlich zu. Zuletzt waren es 1,46 Millionen, die sich für das eigene Geschäft entschieden haben. Das ist doppelt so viel wie noch vor 20 Jahren. 

Die Gründung eines Voll- oder Teilzeitgeschäfts zu Hause ist eine wichtige Entscheidung, die Recherchen und Planungen erfordert. Manchmal können diese ziemlich entmutigend erscheinen. Aber bevor du es aufschiebst oder es gar sein lässt, solltest du dir ein paar Gedanken über die folgenden Punkte machen:


  • Wenn du von zu Hause arbeitest, kannst du dir deine Zeit individuell einteilen.

  • Es ermöglicht dir eine bessere Work-Life-Balance.

  • Vielleicht kannst du etwas tun, was dir Spaß macht?

  • Kostspieliges und zeitraubendes Pendeln gehört der Vergangenheit an.

  • Die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Jobs zu wechseln, bringt Abwechslung in deinen Arbeitsalltag.

  • Es ist leichter, Familie oder Interessen und Arbeit unter einen Hut zu bringen.



  1. Freie Zeiteinteilung

Die vollkommene Kontrolle über deinen Tag ist einer der größten Vorteile der Arbeit von zu Hause. Du kannst deine Arbeitszeiten selbst festlegen und an die Bedürfnisse deines Lebens anpassen. Möchtest du mitten am Tag einen Powernap machen? Es ist möglich! Lieferst du die beste Arbeit spät in der Nacht? Nichts hält dich davon ab!


Diese Freiheit kann jedoch auch Versuchungen, die dich ablenken und das Risiko mit sich bringen, Aufgaben aufzuschieben. Daher ist es maßgeblich, dass du eine bestimmte Disziplin an den Tag legst und gewisse Routinen verfolgst. Eine gute Organisation deines Arbeitstages ist bei der Arbeit zu Hause ebenso wichtig wie als Angestellter – wenn nicht sogar noch mehr. 


  1. Bessere Work & Life-Balance

Wenn du das Gefühl hast, dass dein Job zu viel Zeit in Anspruch nimmt, könnte eine Selbstständigkeit, bei der du von zu Hause arbeitest, die Lösung sein. Ein flexibler Zeitplan bedeutet, dass du dir Zeit für deine Kinder, deine Haustiere und Freude nehmen kannst oder du hast mehr Ressourcen für andere persönliche Interessen.


Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben kann eine Herausforderung darstellen, wenn bestimmte Regeln und Standards nicht festgelegt und eingehalten werden. Ständige Unterbrechungen beispielsweise durch die Kinder, Freunde oder Mitbewohner können dazu führen, dass du dein Arbeitspensum nicht schaffst. Zudem ist es für viele nach der Mittagspause eine Herausforderung, sich wieder an den Schreibtisch zu setzen und weiterzuarbeiten. 



Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben erfordert einiges an Planung und Zeitmanagement. Unter Umständen macht dennoch eine Kinderbetreuung Sinn.


  1. Verdiene dein Geld mit etwas, das du liebst


Einer der besten Aspekte bei der Gründung eines Home-Business ist die Möglichkeit, ein Hobby oder eine Leidenschaft in Einkommen zu verwandeln. Tatsächlich ist es wahrscheinlicher, dass du Erfolg hast, wenn du dich bei der Gründung eines eigenen Geschäfts darauf konzentrierst, dem nachzugehen, was du liebst und damit schließlich dann auch Geld verdienen wirst.


  1. Kein Pendeln mehr

Außer Haus zu arbeiten nimmt nicht nur viel Zeit in Anspruch, insbesondere wenn du einen langen Arbeitsweg hast, sondern auch berufsbedingte Reisekosten. Selbst wenn du eine Unterstützung deines Arbeitgebers erhältst, so musst du dennoch ein Auto unterhalten oder die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen. Andere Ausgaben, die viele nicht berücksichtigen, sind zum Beispiel die Reparaturkosten und die Abnutzung für das Auto.


  1. Kontrolle über das Einkommen

Viele Menschen entscheiden sich dafür, kein Unternehmen zu gründen, weil sie sich Sorgen um ein konstantes Einkommen machen, von dem sie auch gut leben können. Während die potenzielle Ebbe und Flut der Führung eines Heimgeschäfts etwas ist, das du berücksichtigen solltest, ist die Realität, dass es dir ermöglichen kann, das zu verdienen, was du wert bist.


Mit deinem eigenen Geschäft legst du deine Einkommensziele sowie deine eigenen Produkt- oder Dienstleistungspreise fest. Solange du die anstehende Arbeit erledigst, z. B. Neukunden zu gewinnen und dein Business vermarktest, wirst du sicherlich Gewinn machen.


Zudem kann ein Umdenkprozess stattfinden, bei dem ein hohes Einkommen bei einer Selbstständigkeit nicht mehr nur im Vordergrund steht. Wenn du bisher einem Job nachgegangen bist, welcher dir nicht sonderlich viel Freude bereitete, du aber viel verdient hast, kann man es als eine Art „Schadensersatz“ ansehen. Die Zeit, die du mit einem Geschäft zu Hause gewinnst, ist oft sehr viel mehr Wert als Geld.


  1. Steuervorteile

Ein großer Vorteil der Selbstständigkeit sind die steuerlichen Vorteile, die Arbeitnehmern nicht gewährt werden. Du kannst Geräte, Verbrauchsmaterialien, Dienstleistungen und sogar einen Teil deines Hauses oder Autos abschreiben, wenn dies angemessen ist.


Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, erst deine Ausgaben zu tätigen und dann auf den Nettogewinn die Steuern zu bezahlen. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, sich über die Abzüge, die Buchhaltung und den Zeitpunkt der Steuerzahlungen zu informieren, damit du keine Probleme mit den Steuerbehörden bekommst. Am besten konsultierst du einen Steuerberater, welcher zudem den einen oder anderen Trick kennt. 


  1. Kontrolle über deine Arbeitskleidung

Nie wieder Anzug, Röcke oder Blazer! Deine Krawatten oder die Strumpfhosen kannst du getrost alle entsorgen. In deinem Homeoffice kannst du tragen, was du möchtest. Wenn du dich am wohlsten im flauschigen Bademantel fühlst und dabei die besten Ideen hast, so sei es! 


Allerdings sei gesagt, dass es für viele hilfreich ist, eine gewisse Routine beizubehalten und dazu gehört auch das Umziehen am Morgen. Den ganzen Tag im Schlafanzug zu verbringen kann dir mental das Gefühl vermitteln, nicht wirklich professionell zu sein. Doch es liegt an dir und niemand wird dir Vorschriften machen.


  1. Kein Chef – der bist du selbst

In deinem Homeoffice bist du dein eigener Chef und niemand sitzt dir im Nacken, setzt dich unter Druck oder der dir vorpaukt, wie du was zu tun hast. Dies ist ideal für diejenigen, die ihre eigene Art zu arbeiten haben und sich nicht gerne sagen lassen, wie sie etwas erledigen sollen. 


Kein Micro Management, keine Bewertungen (außer denen deiner Kunden) und keine miese Laune mehr. Du alleine entscheidest, was du tust und wie du dies anstellst. Du musst niemanden Rechenschaft darüber abgeben, wenn du zu spät am Arbeitsplatz erscheinst oder früher gehen möchtest. Du entscheidest, wann du Urlaub machst und wenn du krank bist, musst du dies niemandem melden. Keiner wird aufpassen, ob du wirklich arbeitest oder auf Facebook scrollst. 


Allerdings solltest du vieles davon nicht tun, denn damit wirst du kein Geld verdienen. Sein eigener Chef zu sein hat viele Vorteile, es erfordert jedoch auch ein Maß an Selbstdisziplin. Keine Arbeit, kein Geld.


Wenn du ein kostenloses FlexiSpot-Produkt erhalten willst, ein Influencer bist oder einen populären Blog führst, haben wir genau das richtige Programm für dich. Mehr Informationen erhältst du auf unserem Youtube-Kanal oder auf Facebook

Diese könnte Dich auch interessieren