KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
7 Vorteile von Pflanzen in Ihrem Büro
08. Jul. 2022
110 views

Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben die Vorteile von mehr Grün am Arbeitsplatz bewiesen. Hier sind die sieben wichtigsten Vorteile für Arbeitnehmer – und ihre Arbeitgeber 

Menschen haben einen angeborenen Wunsch, mit der Natur verbunden zu sein, was Wissenschaftler „Biophilie “ nennen. Leider wird den Räumen, in denen wir die meiste Zeit unseres Tages verbringen – den Arbeitsplätzen – ein Großteil ihrer Verbindung zur natürlichen Umgebung entzogen.

Studien haben gezeigt, dass das einfache Hinzufügen von Grün in Form von Zimmerpflanzen große positive Vorteile für Mitarbeiter und ihre Organisationen haben kann. Dasselbe gilt auch für Remote- oder Heimarbeiter. Hier sind sieben Gründe, warum Sie in einige Pflanzen für Ihren eigenen Schreibtisch oder Ihren breiteren Arbeitsplatz investieren sollten.


1. Sie helfen, Stress abzubauen

Eine Studie der neuen Technischen Universität von Sydney, aus dem Jahr 2010 fand eine signifikante Reduzierung des Stresses bei Arbeitern, wenn Pflanzen in ihren Arbeitsbereich eingeführt wurden. Zu den Ergebnissen gehörte ein Rückgang der gemeldeten Anspannung und Angst um 37 %; ein 58-prozentiger Rückgang der Depression oder Niedergeschlagenheit; eine 44-prozentige Abnahme von Wut und Feindseligkeit; und eine 38%ige Verringerung der Ermüdung.

Obwohl die Stichprobengröße der Studie klein war, kamen die Forscher zu dem Schluss: „Diese Studie zeigt, dass nur eine Pflanze pro Arbeitsplatz die Stimmung der Mitarbeiter sehr stark anheben und so das Wohlbefinden und die Leistung fördern kann.“

Befürworter der Farbpsychologie argumentieren, dass die Farbe Grün eine entspannende und beruhigende Wirkung hat – daher könnte die Dekoration von Büros mit diesem Farbton möglicherweise eine ähnliche Wirkung haben wie das Einbringen von Pflanzen in den Arbeitsbereich.

2. Sie helfen, die Produktivität zu steigern

Laut einer Studie der University of Exeter aus dem Jahr 2014 steigt die Produktivität der Mitarbeiter um 15 %, wenn zuvor „schlanke“ Arbeitsumgebungen mit nur einer Handvoll Zimmerpflanzen gefüllt sind. Das Hinzufügen von nur einer Pflanze pro Quadratmeter verbesserte die Gedächtnisleistung und half den Mitarbeitern, bei anderen grundlegenden Tests besser abzuschneiden.

Natürlich ist eine weitere großartige Möglichkeit, die Unternehmensproduktivität zu steigern, die Investition in HR-Software – den Mitarbeitern, Managern und HR-Anwendern gleichermaßen hilft, ihre Daten effizienter und effektiver zu verwalten und Zeit freizusetzen, die sonst für arbeitsintensive Verwaltungsaufgaben aufgewendet würde.

3. Sie helfen, Kranken- und Fehlzeiten zu reduzieren

Der Human Spaces-Bericht 2015, der 7.600 Büroangestellte in 16 Ländern untersuchte, stellte fest, dass fast zwei Drittel (58 %) der Arbeitnehmer keine lebenden Pflanzen in ihren Arbeitsbereichen haben. Diejenigen, deren Umgebung natürliche Elemente enthielt, berichteten von einem um 15 % höheren Wohlbefinden und einer um 6 % höheren Produktivität als Mitarbeiter, deren Büros keine solchen Elemente enthielten.

Einige Experten argumentieren, dass das Hinzufügen von Pflanzen zur Arbeitsumgebung dazu beitragen kann, das Risiko des Sick-Building-Syndroms zu verringern, obwohl Beweise zur Untermauerung dieser Behauptungen schwer zu finden sind.

Eine kleine Studie der Agricultural University of Norway in den 1990er Jahren ergab, dass die Einführung von Pflanzen in einem Büro mit einer 25%igen Abnahme der Krankheitssymptome verbunden war, darunter Müdigkeit, Konzentrationsprobleme, trockene Haut und Reizungen von Nase und Augen.

Das Vorhandensein von Pflanzen kann wahrscheinlich zu einer positiven Veränderung der psychosozialen Arbeitsumgebung führen. Das daraus resultierende Wohlbefinden beeinflusst auch die Einschätzung des eigenen Gesundheitszustandes. Vor dem Hintergrund der psychobiologischen Identität und der positiven Reaktion des Menschen auf die Natur ist davon auszugehen, dass Pflanzen eine besondere Wirkung auf das Wohlbefinden haben. Dies wird durch die Tatsache belegt, dass das Auftreten von Symptomen, die mit dem Raumklima zusammenhängen, reduziert wurde.


4. Sie machen Arbeitsplätze für Bewerber attraktiver

Der Nutzen von Design, das von der Natur inspiriert ist, bekannt als biophiles Design, häuft sich in rasantem Tempo. Betrachtet man eine Momentaufnahme der globalen Arbeitsumgebung wurde: bis zu einer von fünf Personen keine natürlichen Elemente in ihrem Arbeitsbereich, und fast 50 % der Arbeitnehmer haben alarmierender Weise kein natürliches Licht. Dennoch sagt ein Drittel von uns, dass die Arbeitsplatzgestaltung unsere Entscheidung, in ein Unternehmen einzusteigen, beeinflussen würde. Hier gibt es eine große Diskrepanz, die darauf hindeutet, dass die Arbeitsplatzgestaltung erst seit kurzem als entscheidender Faktor an Bedeutung gewinnt.

5. Sie reinigen die Luft

Während Menschen Sauerstoff zum Überleben brauchen, absorbieren Pflanzen ein Gas, das wir nicht brauchen – Kohlendioxid – und kombinieren es mit Wasser und Licht, um in einem Prozess namens Fotosynthese Energie zu erzeugen.

In den 1980er Jahren entdeckten Wissenschaftler der NASA, dass Pflanzen in der Lage sind, Chemikalien wie Benzol, Trichlorethylen und Formaldehyd aus der Luft zu entfernen, wodurch die Atmung für Menschen sauberer wird.

Neuere Untersuchungen unter der Leitung von Dr. Fraser Torpy, Direktor der Technischen Universität von Sydney, der Forschungsgruppe für Pflanzen und Innenraumqualität, haben herausgefunden, dass Zimmerpflanzen dazu beitragen können, den Kohlendioxidgehalt in klimatisierten Büros um etwa 10 % und um etwa 25 % zu senken. In Gebäuden ohne Klimaanlage.

Es wurde festgestellt, dass Palmen alles andere in Bezug auf Kohlendioxid übertreffen. Aber wenn es um flüchtige organische Stoffe geht, ist alles gleich – es spielt keine Rolle. Eine mittelgroße Pflanze (alles über etwa 20 cm) in einem Raum wird diese speziellen Chemikalien wirklich stark reduzieren.

6. Sie helfen, den Geräuschpegel zu reduzieren

Indem sie Geräusche absorbieren (anstatt gegen Lärmbelästigung zu isolieren), tragen Pflanzen dazu bei, die ablenkenden Auswirkungen von Bürogeplapper im Hintergrund zu reduzieren. Das Aufstellen größerer Blumentöpfe an mehreren Stellen an den Rändern und Ecken eines Raums hat laut einer Studie von Forschern der London South Bank University aus dem Jahr 1995 einen großen positiven Vorteil.

7. Sie können die Kreativität fördern

Der Human Spaces-Bericht 2015 ergab auch, dass Mitarbeiter, deren Büros natürliche Elemente enthielten, 15 % mehr Kreativität erzielten als diejenigen, deren Büros keine solchen Elemente enthielten.

Die Aufmerksamkeitswiederherstellungstheorie legt nahe, dass das Betrachten der Natur – und sogar nur von Naturbildern – das Gehirn in einen anderen Verarbeitungsmodus versetzen kann, wodurch sich die Mitarbeiter entspannter fühlen und sich besser konzentrieren können.


Welche Pflanzen eignen sich also am besten für eine Büroumgebung?

Nicht alle Pflanzen werden es lieben, an Ihrem Arbeitsplatz zu leben – Sie müssen Einschränkungen berücksichtigen, wie die Verfügbarkeit von Tageslicht und wie oft sie gegossen werden können und werden. Zu denjenigen, die am Arbeitsplatz gedeihen werden, gehören Sukkulenten (zu denen Aloe und Kakteen gehören), Gummipflanzen und Friedenslilien.

Ergonomische Büromöbel sind genauso wichtig wie Pflanzen für das Büro. Wir von FlexiSpot sind dir gerne jederzeit zur Verfügung, um dir bei jeder Angelegenheit rund um ergonomische Stühle, höhenverstellbare Schreibtische, elektrische Lattenroste usw. an der Seite beizustehen und jegliche Fragen, bezüglich unserer Produkte zu klären. Trete dafür einfach mit unserem Support-Team in Verbindung und zögere nicht. Wir sind gerne für dich da!

https://www.youtube.com/watch?v=-_rnxKjms3I

Diese könnte Dich auch interessieren