KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
7 Gründe, warum dein Bürostuhl deiner Gesundheit schaden könnte
17. Mar. 2022
367 views

Wer seine Arbeitswoche sitzend am Schreibtisch verbringt, weiß nur zu gut, dass lange Stunden auf einem Bürostuhl nicht immer bequem sind. Für viele gibt es einen bestimmten Moment der Erleichterung, wenn es Zeit ist, Feierabend zu machen. Dann stehen wir auf, richten unsere Wirbelsäule auf und spüren manchmal ein Stechen im Nacken, in den Schultern und Schmerzen im unteren Rücken. Schreibtischarbeit erfordert Fokussierung und Konzentration, und wenn wir mit einem hohen Arbeitspensum zu kämpfen haben oder besonders inspiriert sind, verlieren wir uns leicht in unseren Aufgaben und vergessen dabei völlig unseren Körper und seine Haltung.


Der richtige Stuhl für deinen Körper, deinen Arbeitsplatz und die Art deiner Arbeit ist wichtig für deine kurz- und langfristige Gesundheit. Es ist an der Zeit zu überprüfen, ob dein Stuhl und die Art, wie du ihn benutzt, dir unnötigen Schaden zufügen. Lies weiter, um sieben Punkte zu erfahren, die du bei deinem Bürostuhl beachten solltest:


1. Gleichgewicht und Übergang

Wir alle haben gelesen, dass langes Sitzen bei der Arbeit unserer Gesundheit schadet, aber weniger bekannt ist, dass zu langes Stehen auch schädlich sein kann. Es scheint, dass die Flexibilität, in regelmäßigen Abständen abwechselnd zu stehen oder zu sitzen, das empfohlene Gleichgewicht ist. Eine Lösung könnte die Verwendung eines Steh-Sitz-Schreibtisches sein. Wenn du abwechselnd sitzen und stehen willst, solltest du vor dem Aufstehen nach vorne rutschen, um Druck auf die Wirbelsäule zu vermeiden.


2. Keine Neigung der Rückenlehne

Stühle mit starrer Rückenlehne ohne Neigung der Rückenlehne halten dich in einer festen Position, was für kurze Aufenthalte an deinem Arbeitsplatz in Ordnung ist, aber für lange Stunden zur Qual werden kann.


Nicht jeder Beruf erlaubt es uns, aufzustehen und einen Spaziergang zu machen. Manche Arbeiten, wie das Bedienen von Telefonen oder die Überwachung von Bildschirminformationen, erfordern ständige Aufmerksamkeit. Wenn du dich nicht bewegen kannst, muss sich dein Sitz stattdessen bewegen können. Ergonomische Bürostühle mit kippbarer Rückenlehne sind eine gute Lösung, denn sie ermöglichen es dir, deinen Körper bequem zu bewegen, ohne deinen Arbeitsplatz zu verlassen.


3. Fehlende Armlehnen

Fehlende Armlehnen können dazu führen, dass du in deinem Sitz zusammensackst und weniger Halt hast, wenn du dich an deinem Arbeitsplatz nach vorne lehnen musst. Beide Haltungen können sich negativ auswirken und deine Wirbelsäule belasten. Auch wenn nicht alle Bürostühle mit Armlehnen ausgestattet sind, können sie hilfreich sein, um dich beim Verlassen deines Sitzes zusätzlich abzustützen und Verspannungen in Schultern und Nacken zu verringern. Außerdem können sie für zusätzlichen Komfort sorgen.


Wenn du einen Stuhl mit Armlehnen auswählst, ist es wichtig, dass du dich für einen Stuhl entscheidest, der vollständig verstellbar ist. Wenn sie zu hoch sind, können die Armlehnen die Anpassung an deinen Arbeitsplatz behindern oder eine erhöhte Schulterhaltung erzwingen, was zu Verspannungen führen kann.


4. Stil vor Inhalt

Langes Sitzen setzt deinen unteren Rücken unter Druck. Schlecht gestaltete Bürostühle berücksichtigen dies nicht und können langfristige Auswirkungen auf deine körperliche Gesundheit haben. Die Krümmung der Rückenlehne deines Stuhls sollte idealerweise so geformt sein, dass sie eine gesunde Körperhaltung unterstützt, fördert und dabei auch noch Komfort bietet.


Bürostühle von Operator bieten durch feste, aber gepolsterte Sitze und Rückenlehnen eine wirksame Unterstützung und sind ideal geeignet, um deinen unteren Rücken auch bei langen Arbeitszeiten zu schonen.


5. Kein Drehen

Stühle, die in einer festen Position stehen, sind für manche Tätigkeiten in Ordnung, aber wenn dein Arbeitsplatz deine Aufmerksamkeit in verschiedenen Bereichen fordert, kann das schwerwiegende Auswirkungen auf deinen Körper haben. Das Hantieren mit unerreichbaren Gegenständen, wie z. B. Telefonsystemen, kann deine Arme, Schultern und deinen Nacken belasten, und das Drehen in deinem Stuhl kann deine Wirbelsäule ernsthaft beeinträchtigen.


Drehstühle eignen sich ideal für Multi-Tasking-Aufgaben in einer Büroumgebung, da sie einen reibungslosen Wechsel zwischen den einzelnen Arbeitsbereichen ermöglichen, ohne deinen Körper zu sehr zu belasten. 


6. Die falsche Passform

Jeder von uns ist körperlich einzigartig, also ist auch die beste Passform für unseren Bürostuhl individuell. Benutze deinen Stuhl nicht sofort, sondern passe ihn zuerst an deine persönlichen Bedürfnisse an. Viele Menschen in Büros sitzen im Moment schlecht und wissen nicht, dass sie die Möglichkeit haben, ihren Stuhl anzupassen. Untersuche deinen Stuhl und halte Ausschau nach Hebeln unter dem Sitz oder verstellbaren Rädchen an der Basis.


Passe dieses wichtigste Büromaterial so an, dass es am besten zu deiner Statur passt. Deine Füße sollten immer flach auf dem Boden aufliegen können und deine Knie sollten beim Sitzen etwas höher als deine Hüfte sein.


7. Unpassend zu deinem Arbeitsbereich

Du kannst den teuersten, bequemsten, ergonomischsten und stützendsten Sitz im ganzen Büro haben, aber wenn er nicht zu deinem Schreibtisch passt, kann er ein ernstes Gesundheitsrisiko darstellen. Wenn du zum Beispiel an einer hohen Arbeitsfläche arbeitest und dein Stuhl zu kurz ist, wirst du deinen Nacken verrenken und deine Wirbelsäule belasten. Die Bürostühle von FlexiSpot sind perfekt für hohe Schreibtische geeignet und lassen sich in der Höhe verstellen, damit du deine ideale Sitzhöhe findest. 


Diese Idee der Kompatibilität gilt nicht nur für deinen Arbeitsplatz, sondern auch für die Art deiner Arbeit. Für Arbeiten im Nahbereich, bei denen du auf Details achten musst, kann ein Wobbel-Hocker eine ausgezeichnete Wahl sein, denn so kannst du dich bequem nach vorne lehnen und einen gesunden Rücken behalten. Wenn du bei deiner Arbeit lange sitzen musst, solltest du darauf achten, dass der Sitz geräumig ist und du genug Platz hast, um deine Position zu verändern.


Wenn du diese Tipps befolgst, solltest du bei der Arbeit bequem sitzen können. Probleme, die mit einer schlechten Körperhaltung einhergehen, wie Schulter- und Rückenschmerzen, Nackenverspannungen, schlechte Durchblutung, Kieferschmerzen und Kopfschmerzen, können auch dadurch verhindert werden, dass du sicherstellst, dass du den richtigen Stuhl für deine Bedürfnisse hast und ihn richtig benutzt.


Diese könnte Dich auch interessieren