KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
7 Gewohnheiten, die Sie zu einer besseren Führungskraft machen
16. Aug. 2022
45 views

Großartige Führung geschieht nicht über Nacht. Aber ein paar Gewohnheiten hier und da zu ändern, kann Ihre Wirkung definitiv steigern.

In der Geschäftswelt ist eine effektive Führung (oder „großartige Führung “, wie manche sagen würden) nicht nur der Schlüssel zur Steigerung der Mitarbeiterproduktivität, sondern auch zur Optimierung des Vertrauens, der Akzeptanz und letztendlich der Mitarbeiterbindung der Mitarbeiter. Es vermittelt den Mitarbeitern das Vertrauen, das sie brauchen, um nicht nur zu bleiben, sondern auch Verantwortung für ihre Rollen zu übernehmen und alles zu geben, um größere Unternehmensziele zu erreichen.

Das mag als hochgesinnter Idealismus erscheinen. Aber effektive Führungskräfte können wirklich einen starken Einfluss auf Teams und Unternehmen haben, die einen Schub brauchen.




1. Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Situation

Effektiver zu werden, beginnt damit, Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen. Das mag klischeehaft klingen, aber zu lernen, wie man seine persönliche Situation anerkennt und in die Hand nimmt, bietet einen wesentlichen Perspektivwechsel, der eine bessere und effektivere Führung auf der ganzen Linie ermöglicht.

Ihr Verhalten zu beherrschen bedeutet, ein proaktiver Akteur in Ihrem eigenen Leben zu werden und sich auf Dinge zu konzentrieren, die Sie ändern können, anstatt auf Dinge, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Dies beginnt damit, dass Sie Ihre Fähigkeit verbessern, Verpflichtungen gegenüber sich selbst und denen um Sie herum zu verwalten. Indem Sie kleine, aber klare Ziele setzen und sich daran halten, entwickeln Sie die Fähigkeit, Ihr eigenes Verhalten zu akzeptieren und zu kontrollieren.

Im Laufe der Zeit verändert dies nicht nur Ihre Perspektive, sondern vermittelt auch das grundlegende Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein, das erforderlich ist, um Ihre Wirkung zu maximieren.


2. Erkennen Sie, was Ihnen wichtig ist

Wenn Sie erkennen, was Ihnen persönlich und beruflich wirklich wichtig ist, können Sie Ihre langfristige Vision in den Mittelpunkt rücken, eine klarere Vorstellung von Ihren Endzielen erhalten und bestimmen, wie und wo Sie in Zukunft handeln. Einmal festgestellt, führen diese langfristigen Errungenschaften zu Werten, die (idealerweise) Ihr Verhalten leiten und die Voraussetzungen für eine stärkere, gezieltere Entscheidungsfindung auf der ganzen Linie schaffen.

Die Beantwortung entscheidender Fragen wie "Was will ich werden?" und "Was möchte ich erreichen und beitragen?" kann helfen, diese Kernwerte zu identifizieren und die lebenslangen Bezugspunkte bereitzustellen, die erforderlich sind, um als Führungskraft erfolgreich zu sein. Mit fest etablierten Prinzipien, die Ihre Handlungen leiten und verstärken, sind Sie besser gerüstet, um Ihren Fokus zu behalten und auf dem richtigen Weg zu bleiben, wenn neue Herausforderungen auftauchen.


3. Priorisieren Sie Verpflichtungen, die Ihren Werten entsprechen

Diese nächste Gewohnheit besteht darin, Verpflichtungen zu priorisieren, die mit Ihren Kernprinzipien übereinstimmen, und gleichzeitig diejenigen, die dies nicht tun, zu entpriorisieren. Wenn Sie über einen soliden Prozess zum Herausfiltern von Aufgaben und Verpflichtungen verfügen, die keinem übergeordneten Zweck dienen (d. h. das ansprechen, was Ihnen am wichtigsten ist), können Sie Energie und Ressourcen besser auf Richtlinien richten, die von Bedeutung sind, und so Wirkung und Fortschritt maximieren nach dem Weg.

Sobald Sie lernen, Verhaltensweisen zu priorisieren, die Ihren Werten entsprechen, können Sie Ineffizienzen reduzieren und mehr Energie und Mühe darauf verwenden, sinnvolle Veränderungen in Ihrem Unternehmen herbeizuführen.

4. Verfolgen Sie Ergebnisse aus einer für beide Seiten vorteilhaften Denkweise

Für den äußerst wettbewerbsorientierten Unternehmer mag die Annahme eines kooperativeren Führungsansatzes eine schwer zu schluckende Pille sein. Denn wer möchte schon die Aufregung oder Unabhängigkeit aufgeben, die mit dem Aufbau eines kleinen Unternehmens einhergeht, oder der einzige Anbieter von Ideen, Motivation und Entscheidungsfindung zu sein, der das Unternehmen von der Konkurrenz abhebt?

Dennoch erzielen Organisationen selten, wenn überhaupt, optimale Ergebnisse ohne kollaborative Teamarbeit. Und Führungskräfte, die das nicht nur verstehen, sondern auch aktiv nach für beide Seiten vorteilhaften Ergebnissen streben – Lösungen, von denen alle Beteiligten profitieren – sind in der Regel am effektivsten, zumindest wenn es um die Maximierung der Effizienz geht.

Die Kultivierung einer zwischenmenschlichen Führungsmentalität bedeutet, einen Win-win-Ansatz für das Management zu verfolgen, der sich auf Zusammenarbeit und den Aufbau von Beziehungen, Vereinbarungen und Prozessen konzentriert, von denen alle profitieren. Dieser Ansatz trägt dazu bei, das Vertrauen und die Zustimmung der Menschen zu stärken, von denen Sie abhängig sind, und bietet noch mehr Anreiz, Ihrem Beispiel zu folgen.

5. Werden Sie ein aktiver Zuhörer



Aktives oder empathisches Zuhören ist die Kunst, Mitarbeitern und Kollegen mit der Absicht zuzuhören, sie zu verstehen. Dies bedeutet nicht nur, Interesse an dem zu zeigen, was die Mitarbeiter sagen, sondern aktiv in jedes Gespräch einzutauchen, um die Perspektiven anderer Menschen zu verstehen und das Vertrauen aufzubauen, das für eine ehrliche, offene Kommunikation unerlässlich ist.

Einerseits schafft es die Vertrauensbasis, die Menschen brauchen, um sich zu öffnen und ehrliche, zuverlässige Informationen mit Ihnen zu teilen. Andererseits bietet dieses gestärkte Vertrauen ein Tor, durch das Sie Ihre eigenen Gedanken und Ideen mit Ihrem Team teilen können.

Mit einfühlsamen Kommunikationswegen hat das, was Sie sagen, noch mehr Glaubwürdigkeit, erhöht seine Wirkung und macht es letztendlich viel einfacher, Dinge zu vermitteln und Dinge zu erledigen.


6. Kreativität durch Synergie maximieren

Ein synergistischer Ansatz kann in Bezug auf Verhalten und soziale Interaktion Führungskräften, die etwas mehr Einfluss auf die gesamte Organisation nehmen wollen, einen starken Auftrieb geben.

Synergie ist das schlagende Herz wertorientierter Führung und betont den Wert der kreativen Zusammenarbeit zwischen Gruppen. So wird das Potenzial und das Versprechen des Ganzen freigesetzt, sowie das gesuchte Gleichgewicht gefunden, das wichtig ist, um Kreativität und Output zu maximieren.

Wenn Führungskräfte bestrebt sind, durch die wechselseitige Linse von Synergie zu sehen und zu handeln, tragen sie dazu bei, die offene, prinzipientreue Zusammenarbeit und Kommunikation zu erleichtern, die Arbeitsplätze brauchen, um erfolgreich zu sein. In synergetischen Ökosystemen fühlen sich die Menschen nicht nur frei, Ideen auszutauschen, sondern sich auch mit anderen in einer vertrauensbasierten Umgebung zu engagieren und zusammenzuarbeiten – einer Umgebung, in der sie geschätzt und motiviert werden, auf Ziele hinzuarbeiten, die größer sind als sie selbst.

7. Konzentrieren Sie sich auf das persönliche Wohlbefinden (pflegen Sie sich selbst)

Als Führungskraft liegt es an Ihnen, die Kontrolle über Ihre Entscheidungen zu übernehmen und die Gewohnheiten zu entwickeln, die bessere Ergebnisse ermöglichen. Und als Instrument des eigenen Erfolgs ist es unerlässlich, sich regelmäßig und konsequent um sein persönliches Wohlbefinden und seine Gesundheit zu kümmern. Sie können in ergonomische Büromöbel, wie z.B. elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch und BackSupport Bürostuhl von FlexiSpot, investieren, um einen gemütlichen Arbeitsplatz zu schaffen.

Ein gut gepflegter Geist und Körper sind die Maschine, mit der Sie Ihre Verpflichtungen einhalten und Ihre Ziele verfolgen können. Sie ermöglichen auch die kontinuierliche Leistung und das persönliche Wachstum, die erforderlich sind, um mit einem dynamischen, synergetischen Umfeld Schritt zu halten – und um die Ressource für Führung und Einfluss zu sein, die Ihr Team benötigt, um sein volles Potenzial auszuschöpfen.

Diese könnte Dich auch interessieren