KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
6 Vorteile des Home-Office
03. Mar. 2022
434 views

Das sogenannte Homeoffice, auch bekannt als Telearbeit, basiert auf der Flexibilität der Unternehmen bei der Festlegung der Arbeitszeiten und der Bestimmung des Arbeitsplatzes. Dieser Ansatz bietet den Beschäftigten zahlreiche Vorteile und steigert nachweislich ihre Produktivität.


Von einer Minderheit in den Unternehmen mit nur 15 % Marktdurchdringung hat sich diese Arbeitsform zu einer Modalität entwickelt, die von fast der Hälfte aller Unternehmen genutzt wird. Neue Technologien machen es möglich, weit weg, aber gleichzeitig ganz nah zu sein. Die Möglichkeit, zu Hause oder an einem anderen Ort als dem Schreibtisch im Büro zu arbeiten, ist ein wachsender Trend, der sowohl für Unternehmen als auch für Berufstätige nachhaltige Vorteile bringt. Viele entscheiden sich zu Hause ein Büro einzurichten und kaufen dafür diverse Artikel ein wie einen Schreibtisch, Stühle, usw.


Neue Technologien machen es möglich, weit weg zu sein, aber gleichzeitig ganz nah durch virtuelle Besprechungsräume, Informations-, Datei- und Inhaltsspeicherung in der Cloud sowie permanente Verbindungen, die sofortige Gespräche oder Videokonferenzen von jedem Ort der Welt aus ermöglichen.


Dieser fließende Austausch von Ideen und Kommunikation aller Art über Netzwerke bedeutet, dass die Arbeit von Angesicht zu Angesicht für Besprechungen und Aufgaben reserviert werden kann, die mehr Qualität und die Vorteile des menschlichen Kontakts erfordern. Für Unternehmen bedeutet das Home-Office weniger Probleme zwischen den Beschäftigten, höhere Produktivität, weniger Fehlzeiten, geringere Produktionskosten und Einsparungen bei der Wartung unnötiger Infrastrukturen. Gleichzeitig wird die Autonomie der Arbeitnehmer/innen erhöht. Die Menschen können ihre Arbeitsabläufe so gestalten, wie es ihnen passt oder wie sie Beruf und Familie miteinander vereinbaren können, ohne dass ihnen Kosten für Babysitter und Betreuer, auswärtige Mahlzeiten und Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder privaten Fahrzeugen entstehen. Im Allgemeinen führen all diese Vorteile zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit und langfristig zu einer höheren Produktivität.


Die 6 Vorteile des Home-Office

Es wird daher immer deutlicher, dass dies eine hocheffiziente Arbeitsweise ist, besonders in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Softwareentwicklung oder Big Data Management. Um das Beste aus dieser Arbeitsdynamik herauszuholen, ist es jedoch notwendig, Arbeitsabläufe und Kommunikation zu optimieren, Verfahrens- und Kontrollrichtlinien zu erstellen und über die notwendige Technologie zu verfügen. Wir stellen einen Leitfaden der wichtigsten zu berücksichtigenden Aspekte vor. 

 

1. Stärkung der individuellen Verantwortung

Zur Handlungsfreiheit gehören zwangsläufig Organisation und Zeitmanagement sowie die schwierige Aufgabe, Privat- und Berufsleben zu trennen. Im Home-Office haben die Beschäftigten klare und konkrete Ziele und werden ständig über Erwartungen und Fristen informiert. Die Arbeit von zu Hause aus erfordert Selbstdisziplin und eine festgelegte, strukturierte und beständige Arbeitsroutine, was letztendlich zu einer besseren Leistung führt. 

 

2. Erleichterung der Arbeitsbeurteilung

Wenn du zugewiesene Aufgaben aus der Ferne erledigst und bestimmte Verantwortlichkeiten abdeckst, ist es viel einfacher, die Arbeit zu bewerten. Die Fokussierung der Aktivität auf die Ergebnisse hilft, den Prozess objektiver zu betrachten. Nur die Qualität der Arbeit und die erzielten Ergebnisse werden gewertet, jenseits der Anwesenheit am Arbeitsplatz und produktiver Routinen. 

 

3. Vermeide Zeitverluste auf der Straße

Ein weiterer grundlegender Vorteil des Home Office ist, dass du nicht pendeln musst und Verkehrs- und Benzinkosten vermeiden kannst. Ein Prozent des europäischen BIP wird durch Staus verschwendet, das sind etwa 300 Millionen Euro. 

 

4. Steigerung der Lebensqualität

Der Verzicht auf den Stress des täglichen Pendelns bedeutet mehr Lebensqualität für Mitarbeiter und Geschäftspartner, was letztlich zu einer höheren Produktivität führt. Einer der größten Nachteile für viele Beschäftigte sind die traditionellen Bürozeiten, die sie daran hindern können, wichtige Aufgaben zu erledigen, wie z. B. zur Bank zu gehen oder den Arzt aufzusuchen.

Außerdem können geteilte Vormittage und Nachmittage zu einer 12- oder 14-stündigen Abwesenheit von zu Hause werden. Die Forschung unterstützt die Idee, dass dieser Rhythmus einen Einfluss auf die Arbeitsleistung hat. Eine Studie der Stanford University hat ergeben, dass Beschäftigte, die von zu Hause aus arbeiten, etwa 13 % produktiver sind als diejenigen, die weiterhin zur Arbeit kommen.

Auch eine Umfrage der Brown University unter mehr als 13.000 NASDAQ-Mitarbeitern ergab, dass die Leistung von Mitarbeitern im Homeoffice um 12 % zunimmt. Schließlich ist noch anzumerken, dass die jüngeren Generationen zunehmend mehr Flexibilität in ihren Zeitplänen fordern, was sich durch Heimarbeit durchaus erreichen lässt. 

 

5. Sparen von Bürokosten

Mit dem Home-Office-Modell können Unternehmen ihre Infrastrukturkosten senken und Energie sparen. Obendrein werden die laufenden Kosten für das Büromaterial stark reduziert. Ein gutes Beispiel dafür ist der Fall von IBM, das seit dem Start seines Telearbeitsprogramms rund 100 Millionen Dollar pro Jahr an Snacks einsparen konnte, und im Zuge der COVID-19-Krise erwägen viele Unternehmen, ihre Büros zu verlegen.

Für die optimale Entwicklung unserer Berufspraxis ist es jedoch entscheidend, dass wir zu Hause einen guten Raum für unsere Arbeit wählen. Es wird empfohlen, gewöhnliche Orte (Wohnzimmer, Esszimmer, Fernsehzimmer...) zu vermeiden, an denen es mögliche Ablenkungen gibt, und einen bestimmten Ort zu wählen, an dem es leichter ist, sich zu konzentrieren.

In einer Zeit des ständigen Wandels, mitten in der Entstehung der vierten industriellen Revolution und in einer globalisierten Welt ist die Idee, aus der Ferne zu arbeiten, mächtiger und wichtiger denn je. Unternehmen können die besten Leute einstellen, egal wo sie sind. Der Vorteil ist, dass du nicht ins Büro gehen musst, sondern von überall auf der Welt mit Fachleuten zusammenarbeiten kannst. Das erweitert die Möglichkeiten, die am besten geeigneten Profile auszuwählen, egal wo sie sich befinden. 

 

6. Den Stundenplan flexibler gestalten und an unser eigenes Lebenstempo anpassen

Den Arbeitstag flexibler zu gestalten, um ihn an den Rhythmus des eigenen Lebens anzupassen, fördert die Konzentration und die Perspektive. Wenn du in einer angenehmen und ruhigen Umgebung arbeiten kannst, fällt es dir leichter, deine Aufgaben zu erledigen, fernab von Ablenkungen, demotivierenden Umgebungen und den Sorgen des Büros.

Diese Dynamik reduziert Stress und verbessert die Lebensqualität. Jeder Mitarbeiter hat seinen eigenen zirkadianen Rhythmus und ist zu unterschiedlichen Tageszeiten besser leistungsfähig. Im Homeoffice haben Arbeitnehmer/innen die volle Flexibilität, Aufgaben zu alternativen Zeiten zu erledigen, die mit ihrem eigenen biologischen Rhythmus und ihren Routinen vereinbar sind.


Diese könnte Dich auch interessieren