KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
6 Tipps für produktives mobiles Arbeiten
07. Dec. 2021
533 views

Mobiles Arbeiten ist ein Muss in der heutigen Geschäftswelt, aber es kann schwierig sein, produktiv zu bleiben und auf dem Laufenden zu bleiben, wenn man nicht im Büro ist, was oft zu Frustration und einer Menge unerledigter Dinge führt, die man nach der Rückkehr erledigen muss.

 

Es gibt eine Vielzahl von Softwareprodukten, die das mobile Arbeiten unterstützen und verbessern, wie z. B. Office 365 von Microsoft. In diesem Artikel sollen die Taktiken erörtert werden, die Sie einsetzen können, und die Überlegungen, die Sie im Alltag anstellen müssen, um Ihr mobiles Arbeiten produktiver zu gestalten und Ihre Motivation zu erhalten.

 

Vielleicht sind Sie es gewohnt, jeden Tag Anzug und Krawatte zu tragen und einen guten Mitarbeiter an der Anzahl der Stunden zu messen, die er am Schreibtisch sitzt. Aber bei der mobilen Arbeit lohnt es sich, einen anderen Ansatz zu wählen. Schaffen Sie Richtlinien und Möglichkeiten zur Leistungsbewertung, damit Sie sehen können, was in Ihrem Unternehmen passiert, ohne Mikromanagement zu betreiben. Studien zeigen, dass Mitarbeiter, die aus der Ferne arbeiten, sich produktiver fühlen, also haben Sie ein wenig Vertrauen.

 

Hier sind einige der 6 wichtigsten Tipps für produktives mobiles Arbeiten:

 

1. Verbesserte Zusammenarbeit

Die Fähigkeit, effektiv und effizient mit Kollegen, Kunden oder Lieferanten zusammenzuarbeiten, ist ein entscheidendes Element für den Erfolg Ihres Unternehmens. Während Büroangestellte mehr Möglichkeiten haben, im Team zu arbeiten, war die Zusammenarbeit mit Kollegen, die geografisch weit voneinander entfernt sind, schon immer eine größere Herausforderung. Zum Glück war es für mobile Mitarbeiter noch nie so einfach, mit ihren Kollegen zu kommunizieren und effektiv zusammenzuarbeiten, egal wo sie sich gerade befinden.

 

Die jüngsten Innovationen im Bereich der Mobilfunktechnologien ermöglichen eine sichere und einfache Zusammenarbeit, ohne dass sich alle gleichzeitig im Raum befinden müssen. Mit dem häuslichen Zugang zu superschnellen Glasfaser- und Kabelbreitbandanschlüssen und der immer breiteren Verfügbarkeit von 4G (bald 5G) können mobile Mitarbeiter ihre gewählten Geräte nutzen, um sich mit denjenigen zu verbinden, die sie brauchen, wenn sie es brauchen. 

 

2. Vermeiden Sie Ablenkungen

Wo auch immer Sie arbeiten, ist es wichtig, dass Sie sich nicht von Ihrer Umgebung ablenken lassen. Schließlich sind Sie ein mobiler "Arbeiter", Sie sind nicht im Urlaub. Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, kann es hilfreich sein, einen Bereich nur für die Arbeit einzurichten, der nur das enthält, was Sie für Ihre Arbeit benötigen, z. B. einen Schreibtisch und einen bequemen Stuhl wie diesen von FlexiSpot und keinen Fernseher.

 

Ein Café ist auch nicht immer die beste Wahl für mobiles Arbeiten oder für eine Besprechung, da man durch die Geräuschkulisse gestört wird und sich nur schwer konzentrieren kann.

 

Es kann auch hilfreich sein:

  • ein separates Arbeitstelefon haben, damit Sie private/gesellschaftliche Anrufe vermeiden können, wenn es nicht unbedingt notwendig ist

  • Filtern Sie Ihre E-Mails, damit Sie sich nur auf die wichtigsten (von Ihrem Manager/Kunden) konzentrieren.

  • Halten Sie sich von sozialen Netzwerken fern, da diese viel Zeit in Anspruch nehmen; vielleicht hilft es, wenn Sie die Option für die automatische Anmeldung auf Ihrem Gerät deaktivieren. 

 

3. Seien Sie sich bewusst, welche Technologie Ihre Kollegen/Kunden verwenden

Nicht alle Ihre Kollegen/Kunden werden Zugang zur neuesten Hightech-Software haben, so dass Sie sich der Einschränkungen bewusst sein müssen, wie sie kontaktiert werden können und wie Sie gemeinsam an Dokumenten arbeiten können. Dies kann bedeuten, dass Webkonferenzen keine Option sind und Sie ein persönliches Treffen vereinbaren müssen, was im Voraus geschehen muss, damit Sie Ihre Zeit effektiv planen können. 

 

4. In Kontakt bleiben

Auch wenn Sie nicht täglich persönliche Besprechungen einplanen sollten, da dies Ihre Produktivität beeinträchtigen kann, sollten Sie sich auch nicht ausschließlich auf die Technologie verlassen. Die Macht des persönlichen Gesprächs sollte nicht unterschätzt werden. Es ist daher eine gute Idee, sich mindestens einmal pro Woche persönlich mit Ihrem Vorgesetzten/Team zu treffen, um sicherzustellen, dass Sie beide auf dem gleichen Stand sind, dass Sie auf dem richtigen Weg bleiben und über alles, was zu tun ist, auf dem Laufenden sind. 

 

5. Strukturieren Sie Ihre Arbeitswoche

Organisation ist das A und O. Planen Sie Ihren Tag so, dass Sie genügend Pausen und Arbeitszeitblöcke haben. Sie müssen sich selbst disziplinieren, damit die täglichen Aufgaben erledigt und die Ziele erreicht werden. Das Führen von "To-do"-Listen und das Führen eines Terminkalenders können dabei helfen, oder Sie können alles in einen elektronischen Kalender eintragen, so dass Sie über neue Aufgaben oder bevorstehende Sitzungen benachrichtigt werden. 

 

6. Gewährleistung der Sicherheit der Daten

Um produktiv zu bleiben, ist es unerlässlich, dass alle Ihre Daten gesichert werden, damit Sie keine wichtigen Dokumente verlieren. Ob dies manuell oder im Rahmen eines Cloud-Dienstes geschieht, bleibt Ihnen überlassen, aber Sie müssen sich darum kümmern. Es ist nicht immer praktisch, USB-Sticks, externe Festplatten, Ersatzstromkabel und Notstromadapter für Ihre Geräte mit sich herumzutragen, ganz zu schweigen von dem damit verbundenen Sicherheitsrisiko. Es kann nützlich sein, einen Online-Speicherplatz für Dokumente zu nutzen, damit Sie nicht riskieren, einen USB-Stick in öffentlichen Verkehrsmitteln oder bei einem Kunden zu vergessen, und damit Sie nicht so viel Ausrüstung mit sich herumschleppen müssen. 

 

Es ist auch eine gute Idee:

  1. Stellen Sie sicher, dass alle von Ihnen verwendeten Geräte über eine effiziente Antiviren- und Phishing-Software verfügen, damit die Sicherheit nicht beeinträchtigt wird. Dies trägt auch dazu bei, die Leistung Ihres Geräts aufrechtzuerhalten, die durch bösartige Software erheblich verlangsamt werden kann.

  2. Seien Sie sich darüber im Klaren, dass Besprechungen und die Entgegennahme von Anrufen an einem öffentlichen Ort nicht immer die beste Wahl sind, wenn Sie möchten, dass Unternehmensinformationen vertraulich bleiben, und verweisen Sie auf Ihre Sicherheits-/Datenschutzrichtlinien.

 

Der Einsatz mobiler Arbeitskräfte könnte Ihr Unternehmen revolutionieren. Eine Mobilitätslösung kann nicht nur die Produktivität steigern, sondern auch Kosten senken, die Erreichbarkeit verbessern, die Kommunikation und die Zusammenarbeit optimieren. In einer zunehmend mobilen Welt braucht Ihr Unternehmen Mobilität, um auf seinen geschäftlichen Erfolgen aufzubauen und einen grundlegenden Wettbewerbsvorteil zu erhalten.

 

Mobiles Arbeiten an sich ist schon ein Anreiz, aber nutzen Sie die Gelegenheit, um zu überlegen, was Sie sonst noch tun können, um sich zu motivieren. Bieten Sie einen Zuschuss für Stromrechnungen, Smartphone-Verträge oder Breitband. Setzen Sie sich für flexiblere Arbeitszeiten ein und sehen Sie, welchen Unterschied das machen kann.


Diese könnte Dich auch interessieren