KOSTENLOSER VERSAND IN DE, ATBIS ZU 10 JAHRE GARANTIE 60 TAGE RÜCKGABERECHT
Zurück
5 Tipps für ein besseres Homeoffice
19. Aug. 2021
787 views

Ein gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben im Homeoffice ist oft leichter gesagt als getan.

In den letzten beiden Jahren entschieden sich immer mehr dazu, den Arbeitsplatz ins Homeoffice zu verlegen. Zum einen geben Arbeitgeber vermehrt die Zusage für die Verlegung des Arbeitsplatzes nach Hause und zum anderen erkennen wir die Vorteile, sich nicht jeden Morgen auf vollen Straßen im Berufsverkehr wiederzufinden.

 

Homeoffice ist eine wunderbare Möglichkeit berufliches und privates zu vereinen, wenn man die richtigen Vorkehrungen berücksichtigt.

 

Eine gute Work-Life-Balance im Homeoffice

 

Eine häufige Frage ist: Wo arbeite ich eigentlich von zu Hause aus? Wie errichte ich meinen Arbeitsplatz? In den seltensten Fällen macht man sich Gedanken über einen ergonomischen Arbeitsplatz oder darüber, ob man seinen Arbeitsablauf verbessern könnte.

 

In einem kürzlich erschienen Artikel berichtet der Harvard-Business-Review, dass die meisten Mitarbeiter von zu Hause produktiver sind. Das Gefühl würden die meisten sofort bestätigen, wären da nicht hier und da kleine Störfaktoren. Das Homeoffice direkt am Wohnzimmertisch oder in der Nähe des Fernsehers aufzubauen, ist meist nicht die richtige Entscheidung, um konzentriert zu arbeiten.

 

Wir haben für Sie 5 wertvolle und lebensnahe Tipps zusammengestellt, damit die Arbeit im Homeoffice sich für Körper, Gesundheit und ihre persönlichen beruflichen Ziele bezahlbar macht:

 

1) Die richtige Ausstattung

Um Sie morgens schneller in den Arbeitsmodus zu kommen, ist es wichtig, dass Sie einen eigenen Arbeitsplatz haben. In den meisten Büroräumen ist zumindest teilweise für Ergonomie gesorgt. Oft gibt es passende und höhenverstellbare Tische und rückenfreundliche Bürostühle – dies hat seine Gründe:

 

Wer täglich mehrere Stunden sitzt, wird anfällig für Rückenbeschwerden. Genau aus diesem Grund ist es wertvoll, verstellbare Schreibtische im Homeoffice zu haben, die sich je nach Körpergröße individuell anpassen lassen. Mit unseren höhenverstellbaren Schreibtischen können Sie ihren Arbeitsplatz

Upgraden.

 

Die Optimierung des persönlichen Arbeitsplatzes hat die Zielsetzung, die Arbeitsleistung zu verbessern, die Motivation zu steigern und dabei insbesondere auch Ihre Gesundheit zu schützen.

 

2) Entwickeln Sie Routinen: Der Mensch ist Gewohnheitstier

Strukturen und Routinen sind nicht einfach nur irgendwelche Abläufe, die man wiederholend erledigt. Es sind Eckpfeiler, die einem über den Tag verteilt, ein vertrautes Gefühl schenken. Denn automatische Abläufe sorgen dafür, dass wir nicht ständig neu planen müssen, sondern ein gewissen Fahrplan bereits vor Augen haben. Wer sich beispielsweise täglich zu einer bestimmten Uhrzeit vornimmt, ein paar Minuten Yoga zu machen, wird auf diese Freizeit gedanklich hinarbeiten können.

 

Häufig begleitet uns die Arbeit unbewusst auch dann noch, wenn wir sie beiseite legen. Eine selbstgewählte Routine hilft Ihnen, getrennte Zeiten zwischen Arbeit und Freizeit zu gestalten. Das Besondere an selbstbestimmten Routinen ist, dass sie nach einiger Zeit zu Säulen des Tages werden und viele Abläufe dadurch leichter zu bewältigen sind.

 

Solange Sie Ihre Pausen rechtzeitig einplanen, werden Sie sich bald wieder erfrischt an die Arbeit machen können und Ihre Konzentrationsfähigkeit wird sich verbessern. Bestimmen Sie eine Zeitspanne, die zu Ihrem Zeitplan und Ihren Arbeitsgewohnheiten passt. Innerhalb dieser Zeiten dreht sich dann alles um ihr Wohlbefinden, so lernen Sie sich auf positive Routinen einzustellen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Pausen nicht zu kurz sind, dass sie Sie unterbrechen müssen, wenn Sie endlich in der richtigen Stimmung sind, oder zu lang, dass sie unwirksam sind.

 

3)  Aktiv bleiben mit Workouts und Übungen

 

Mangelnde körperliche Betätigung in Verbindungen mit zu langem Sitzen beeinträchtigt die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung des Körpers. Auch die Bandscheiben übermäßig strapaziert, während sich zunehmend die Muskeln zurückbilden.

Ausreichende Bewegung dient nicht nur der körperlichen Gesundheit - auch die psychische Gesundheit, das Wohlbefinden, stets in engem Zusammenhang mit körperlicher Betätigung. Im Homeoffice angekommen werden die Schritte von A nach B kaum die nötige Bewegung ermöglichen, die der eigene Körper benötigt.

Während die Freizeit mit verschiedenen Aktivitäten für Fitnessübungen eingeplant werden kann, ist die Arbeitszeit meist nicht geeignet für große Übungen. Genau aus diesem Grund sind ergonomische Tischfahrräder für das Homeoffice wahre Bewegungshelfer. Während der Arbeit aktiv bleiben, Kalorien verbrennen und etwas für die Gesundheit tun.

Kleine Homeoffice-Pausen eignen sich wunderbar für Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Sie sind schonend für Körper und dienen als perfekter Ausgleich. Die Klassiker hierbei sind immer noch: Liegestütze, Kniebeuge und Sit-ups.

 

4) Ablenkungen im Homeoffice vermeiden

 

Die Nachricht am Handy, noch mal kurz was im Internet schauen - Ablenkungen sind mit Abstand die größten Zeitfallen im Homeoffice. Wenn man zu Hause arbeitet, scheint es auch für Freunde und Bekannte völlig normal zu sein, einen jederzeit anzutreffen. Dass man nicht immer Zeit findet, ist dann nur schwer zu kommunizieren. Wer im Homeoffice arbeitet, muss sich wohl oder übel daran gewöhnen, seinen Mitmenschen mitzuteilen, dass, obwohl man zu Hause ist, man etwas zu erledigen hat.


Nach einer Ablenkungsphase ist es meist schwierig, die Konzentrationsfähigkeit wieder zurück zu gewinnen.

Oft fühlt man sich, wenn man bereits Mehrmals unterbrochen wurde, fast schon leicht gestresst. Dies kann im Büro ähnlich sein und wohl häufiger vorkommen, doch auch zu Hause können die Haustiere, die Kinder, der Partner oder das Handy zum Ständigen unterbrechen einladen.

 

Hier ist vor allem eines gefragt: eine klare und deutliche Kommunikation. Kommunizieren Sie, wie ihr Zeitplan aussieht. Wenn sie sich dann auf eine spätere Zeit für Freizeitaktivitäten festlegen, ohne an die von ihnen unterbrochene Arbeit denken zu müssen, macht die Ablenkung umso mehr Spaß

 

5)  Vergessen Sie nicht zu kommunizieren!

 

Wenn wir im Home-Office in unsere Arbeit vertieft sind, vergessen wir oft, mit unseren Kollegen zu kommunizieren. Wir übersehen häufig, dass unsere Kollegen nicht unbedingt wissen, woran wir arbeiten, welche Fortschritte wir gemacht haben oder in welchem Stadium sich ein Projekt befindet.

Im Büro reicht oft ein kurzes persönliches Status-Update, was im Home-Office in dieser Form nicht möglich ist und dennoch für die Kommunikation äußerst wertvoll ist.

Das Home-Office wird durch verschiedene Messenger, wie Microsoft Teams oder Zoom, bereichert. Kure Videoanrufe helfen nach wie vor, den Teamgeist zu stärken und sich in einer Gemeinschaft innerhalb seines Arbeitgebers wiederzufinden.

 

Ein Tipp zum Schluss:

Achten Sie darauf, dass, wenn Sie im Homeoffice arbeiten, sie die Lage ihres Arbeitsplatzes richtig auswählen. Fällt das Tageslicht direkt auf ihren Monitor des Computers oder Laptops, kann dies sich schädlich auf Ihre Augen auswirken. Wer sich nach passenden Home-Office-Möbeln umschauen möchte, sollte dabei auch im Hinterkopf behalten, dass es wertvoll sein kann, seinen Computer Bildschirm auf die passende Höhe anzuheben

Diese könnte Dich auch interessieren