Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

5 Dinge, die du gerne über höhenverstellbare Schreibtische wüsstest

20 Februar. 2023

Wusstest du, dass langes Sitzen dein Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen, stark erhöhen kann? Laut einer von der Weltgesundheitsorganisation und der International Society and Federation of Cardiology veröffentlichten Erklärung ist körperliche Inaktivität ein wichtiger Risikofaktor für die Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit.


Jüngste Studien deuten sogar darauf hin, dass Bewegungsmangel bei Menschen, die älter als 30 Jahre sind, häufiger zu Herzkrankheiten führt als Fettleibigkeit, Rauchen oder Bluthochdruck. Zweifellos hat eine sitzende Lebensweise ernsthafte Konsequenzen.


Wirkt sich Inaktivität auf den Geist aus?


Es dürfte keine Überraschung sein, dass Inaktivität nicht nur deinem Körper, sondern auch deinem Geist schadet. Eine Studie über die gesündesten Arbeitsplätze in Großbritannien hat ergeben, dass ein bewegungsarmer Lebensstil die Produktivität der Mitarbeiter/innen stärker beeinträchtigen kann als schlechte Ernährung und Alkoholkonsum.


Und nicht nur das: Berichte der World Heart Federation und der Global Advocacy for Physical Activity (GAPA) haben gezeigt, dass Bewegungsmangel auch die Konzentrationsfähigkeit und den Fokus verringert. Wenn du diese Faktoren kombinierst, wird dir klar, warum die Arbeitgeber jedes Jahr Millionen durch geringe Arbeitsproduktivität und Fehlzeiten verlieren.


Gibt es einen einfachen Weg, besser zu leben?


Zum Glück ist es nie zu spät, aktiv zu werden und all die negativen Auswirkungen einer sitzenden Lebensweise zu stoppen. Da wir einen so großen Teil unseres Lebens am Arbeitsplatz verbringen, ist es sinnvoll, dort anzufangen.


Die heutige, stark verbesserte Unternehmenstechnologie und eine aufgeschlossenere Belegschaft haben es den führenden Unternehmen ermöglicht, einen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Eine der faszinierenden und vielversprechenden Innovationen, die in letzter Zeit viel von sich reden gemacht hat, ist der Einsatz von Stehpulten. Auch wenn man den Hype um die Steh-Sitz-Schreibtische leicht anzweifeln kann, ist es schwer, mit Fakten zu argumentieren.


1. Höhenverstellbare Schreibtische machen dich tatsächlich klüger


Hast du dich schon mal gefragt, warum du bei stundenlangem Sitzen oder Faulenzen das Gefühl hast, einzuschlafen? Der Grund dafür ist einfach: Eine schlechte Körperhaltung und mangelnde Aktivität signalisieren unserem Körper und unserem Gehirn, dass sie langsamer werden. Diese beiden Faktoren können uns so viel Energie rauben, dass wir uns nach jeder Schicht geistig (und sogar körperlich) müde fühlen, auch wenn es gar nicht so viel Arbeit gab!


Hier kommen höhenverstellbare Schreibtische (ED5) und gute Ergonomie ins Spiel. Mit dieser bescheidenen Innovation, die dich dazu zwingt, zwischen Stehen und Sitzen zu wechseln, wird es dir leicht fallen, ein hohes Maß an Konzentration und Wachsamkeit aufrechtzuerhalten, damit du deine Arbeit effektiv erledigen kannst. Außerdem kannst du dich nicht mehr so leicht in deinen eigenen Gedanken verlieren oder nachlassen, wie die meisten von uns es tun, wenn sie untätig sitzen.


2. Stehen kann dir helfen, länger zu leben


Gesundheitsexperten und die Fakten sprechen eine deutliche Sprache: Langes Sitzen bringt uns um. Studien haben gezeigt, dass du bei mehr als 6 Stunden Sitzen am Tag 40% wahrscheinlich früher stirbst als jemand, der weniger als 3 Stunden sitzt (selbst wenn du Sport machst).


Da Stehpulte die körperliche Aktivität fördern und uns davon abhalten, dieser "gesundheitsschädlichen Angewohnheit" zu frönen, kann man mit Sicherheit sagen, dass sie uns nicht nur im Büro produktiver machen, sondern uns auch ein längeres Leben bescheren.


3. Kann zur Verringerung von Rückenschmerzen beitragen


Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten arbeitsbedingten Verletzungen. Diese lähmende Krankheit kann durch alltägliche Tätigkeiten wie langes Sitzen auf einem Stuhl oder das Heben schwerer Gegenstände verursacht werden. Es versteht sich von selbst, dass jeder ein Opfer dieses gefürchteten und schmerzhaften Gesundheitsproblems werden kann.


Um diese Rückenschmerzen in Schach zu halten, empfiehlt eine 2016 im Journal of Occupational and Environmental Medicine (JOEM) veröffentlichte Studie von Forschern der Stanford University die Einführung von Sitz-Steh-Tischen am Arbeitsplatz. In dieser Studie wurde festgestellt, dass Beschäftigte, die Stehpulte benutzen, mit 78 % höherer Wahrscheinlichkeit einen rückenschmerzfreien Tag hatten als Beschäftigte mit herkömmlichen Arbeitsplätzen.


4. Sie helfen dir, mehr Kalorien zu verbrennen


Es ist leicht einzusehen, dass du nicht so viele Kalorien verbrennst, wenn du nur sitzt. Doch das Gegenteil kann der Fall sein, wenn du deinen Arbeitstag im Stehen verbringst. Laut dem BBC News Artikel Kalorienverbrenner: Wie viel besser ist Stehen als Sitzen? verbrennst du bis zu 50 Kalorien pro Stunde, wenn du einfach nur stehst.


Diese Zahl mag nicht viel erscheinen, aber sie summiert sich. Wenn du in den nächsten 5 Tagen jeden Tag 3 Stunden stehst, verbrennst du wahrscheinlich rund 750 Kalorien pro Woche. Multiplizierst du das über ein Jahr, kommst du auf einen beachtlichen Kalorienverbrauch von 30.000 Kalorien - das ist so viel, wie wenn du jedes Jahr mehrere Marathons läufst. Und alles, was du dafür tust, ist überraschenderweise ein Stehpult zu benutzen.


Willst du mehr Kalorien verbrennen? Schaue dir dieses Tischfahrrad an: V9. Mit dieser Innovation kannst du nicht nur arbeiten, sondern auch gleichzeitig was für deine Gesundheit und Figur tun!


5. Abwechselndes Stehen und Sitzen senkt dein Risiko für Herzkrankheiten


Es wird immer wieder erwähnt, dass Sitzen nicht gut ist. Aber das Gleiche gilt für den ganzen Tag stehen! Am besten ist es, wenn du mit Hilfe eines Steh-Sitz-Schreibtisches zwischen diesen beiden Tätigkeiten wechselst. So kannst du die Gesundheitsrisiken, die von beiden Tätigkeiten ausgehen, verringern. Du denkst jetzt vielleicht: "Das ist ja toll, aber wie kann ich damit Herzkrankheiten vorbeugen?


Ganz einfach: Wenn du deinen Arbeitstag im Sitzen und im Stehen verbringst (statt nur in einer Position), verbrennst du mehr Kalorien, bist nicht mehr untätig und - was am wichtigsten ist - du förderst deinen Kreislauf. Diese drei Faktoren sind wichtig, um das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern.


Jetzt, da du die Vorteile von Steh-Sitz-Schreibtischen kennst, liegt es an uns, darüber nachzudenken, wie wir eine solche Innovation in unsere Büros integrieren können. Denn wer würde nicht gerne mit gesünderen, fitteren und klügeren Mitarbeitern arbeiten?