Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht

4 Tipps für mehr Kreativität am Arbeitsplatz

20 Oktober. 2023

Ob es um kreative Problemlösungen oder die Flexibilität geht, zu entscheiden, wie die Arbeit erledigt wird, ist ein wesentlicher Faktor für Wachstum, Innovation und das Gesamterlebnis der Beschäftigten.

Eine globale Innovationsstudie von McKinsey unterstreicht, dass "Innovation für das Wachstum entscheidend ist, insbesondere da die Geschwindigkeit der Geschäftszyklen weiter zunimmt". Obwohl 84 % der Führungskräfte die Bedeutung von Innovation anerkennen, sind nur 6 % mit der Innovationsleistung in ihrem Unternehmen zufrieden. Wenn Du willst, dass Deine Mitarbeiter bei der Problemlösung brillieren, musst Du ein Umfeld schaffen, das Innovation und Kreativität am Arbeitsplatz fördert.

Unternehmen sollten betonen, wie wichtig es ist, die traditionelle Vorgehensweise infrage zu stellen, damit die Beschäftigten einzigartige Lösungen präsentieren können, die helfen, Kosten zu senken, die Kundenbindung zu verbessern und sogar neue Einnahmequellen zu kreieren. Die Förderung von Kreativität am Arbeitsplatz kann auch neue Möglichkeiten für geschäftliche Innovationen und Wachstum in Deinem Unternehmen eröffnen.

Google, das als eines der innovativsten Unternehmen der Welt gilt, ermutigt seine Mitarbeiter, 20 % ihrer Arbeitszeit für Google-bezogene Leidenschaftsprojekte zu verwenden. Das 2004 eingeführte 20-Prozent-Projekt von Google führte zur Erfindung von AdSense, Google Mail und Google Chat - um nur einige Innovationen zu nennen.

Ein zusätzlicher Vorteil: Je mehr Du kreatives Denken in Deinem Unternehmen förderst und unterstützt, desto mehr wird es zu einem wesentlichen Bestandteil Deiner Unternehmenskultur - und zu einer attraktiven Perspektive für zukünftige Mitarbeiter, die einen Arbeitgeber suchen, der Individualität schätzt und Ideen von allen willkommen heißt.  

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Du die Kreativität am Arbeitsplatz fördern und die damit verbundenen Vorteile nutzen kannst:

1. Ermutige die Kreativität mit einem integrativen und ansprechenden Teamumfeld

Ein echtes teamorientiertes Umfeld, in dem Verbindungen durch Zusammenarbeit und geselliges Beisammensein geschmiedet werden, ist für innovative Teamarbeit unerlässlich. Manager werden einen bemerkenswerten Unterschied feststellen, wenn sie sich bemühen, die Organisation zu "vereinen". Statt getrennt zu bleiben und nur an ihren eigenen Projekten zu arbeiten, haben die Beschäftigten die Möglichkeit, sich mit anderen Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Abteilungen auszutauschen und ein besseres Verständnis für das Unternehmen als Ganzes zu entwickeln. Das fördert die Kreativität und sorgt dafür, dass Ideen und Inspirationen abteilungsübergreifend frei fließen können.

Außerdem spielt Humor am Arbeitsplatz eine wichtige Rolle bei der Teambildung. Untersuchungen zeigen, dass Humor Stress abbauen, den Aufbau von Beziehungen fördern und einen besseren Zusammenhalt kreieren kann. Kreiere einen Kanal auf Slack oder einer ähnlichen Chatsoftware, um Deinen Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich im Büro auszutauschen, vor allem, wenn Dein Team dezentral oder gemischt arbeitet. Du kannst auch Pufferzeiten zu Deinen Teambesprechungen hinzufügen, damit alle Zeit haben, sich über ihre Wochenendpläne oder andere zwanglose Gespräche zu unterhalten.

Natürlich sollte der Humor universell und nicht ausgrenzend sein. Vermeide brisante Themen oder Dinge, bei denen die Gefahr besteht, dass sie böse gemeint sind, wie z. B. Streiche oder Frotzeleien. Es ist auch wichtig zu wissen, dass Sarkasmus - auch wenn er weit verbreitet ist - eine "zersetzende Wirkung" haben und sogar als erniedrigend empfunden werden kann, wenn er auf Kosten von anderen geht.

Eine spielerische, aber höfliche Unternehmenskultur kreiert ein Gefühl der Zugehörigkeit und Sicherheit, das die Grundlage für kreativen Ausdruck und neue Gedanken bildet.

2. Förderung der Kreativität durch Bürogestaltung

Ein inspirierender Arbeitsplatz regt Kreativität und Innovation an. Auch wenn Dein Büro mehr aus Zellen als aus offenen Räumen besteht, gibt es Möglichkeiten, wie Du Deinen Mitarbeitern helfen kannst, sich von ihrer Umgebung inspirieren zu lassen. Du kannst Deine Mitarbeiter zum Beispiel dazu ermutigen, Fotos, Drucke oder kleine Dekorationsgegenstände von zu Hause mitzubringen. Wenn möglich, hänge ein paar Kunstwerke an die Wand und bringe eine helle Beleuchtung und hohe Lampen an. Füge Büropflanzen hinzu, um die Luft zu reinigen und einen Hauch von Natur ins Büro zu bringen.

Du solltest auch über die Anschaffung von Steh-Sitz-Schreibtischen wie das höhenverstellbare Tischgestell E7 Pro, das höhenverstellbare Tischgestell E7 oder das höhenverstellbare Tischgestell E7Q mit vier Beinen von FlexiSpot nachdenken, um Deinen Mitarbeitern mehr Flexibilität und eine bessere Gesundheit zu ermöglichen, denn Rückenschmerzen sind nicht gerade förderlich für kreatives Denken.

3. Biete Freiheit und Flexibilität bei der Arbeitsweise

Kreativität am Arbeitsplatz muss nicht gleichbedeutend mit Kreativität im Arbeitsbereich sein. Manchmal kann ein Tapetenwechsel helfen, neue Ideen zu entwickeln. Ändere die Routine Deines Teams ab und zu mit Meetings außerhalb des Arbeitsplatzes oder bei Spaziergängen. Ein Brainstorming in einem Café bringt vielleicht mehr Ideen hervor, als Du denkst, denn es hilft, die Routine zu unterbrechen. Ermutige auch alle Mitarbeiter/innen, die außerhalb des Unternehmens arbeiten, das Gleiche zu tun.

Wenn Deine Mitarbeiter ins Büro zurückgekehrt sind, solltest Du darüber nachdenken, ob Du Deine derzeitigen Richtlinien für die Fernarbeit erweitern oder aktualisieren willst, um ihnen mehr Flexibilität zu bieten und ihnen gleichzeitig zu helfen, Kosten und Zeit beim Pendeln zu sparen. Flexibilität am Arbeitsplatz ist nicht nur für die Kreativität wichtig, sondern auch für die Mitarbeiterbindung und die Personalbeschaffung, denn 80 % der Arbeitnehmer geben an, dass dies ein entscheidender Faktor bei der Arbeitsplatzbewertung ist.

4. Biete den Raum für den Wissensaustausch

In Deinem Unternehmen herrscht kein Mangel an Talenten und Fähigkeiten, die nur darauf warten, weitergegeben zu werden. Ermutige Deine Angestellten dazu, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit anderen Kollegen zu teilen. Das kann in Form von Lunch-and-Learn-Seminaren oder speziellen Kursen geschehen, die per Video oder in kleinen Gruppen abgehalten werden. Die Kurse können Excel-Tipps, bewährte Praktiken für das LinkedIn-Profil oder geführte Meditation/Yoga beinhalten.  

Die Seminare sind eine gute Möglichkeit für Deine Teammitglieder, neue Interessen oder Leidenschaften zu entdecken, die sie in ihrer Arbeit anwenden können oder die ihnen helfen, ihr Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben zu halten. Wenn Du Deinen Mitarbeitern eine Plattform für den Wissensaustausch bietest, profitieren sie von beruflicher Entwicklung in Form von Vordenkerqualitäten, größerem Selbstvertrauen und mehr Kreativität.