Kostenloser Versand in DE, AT, LU
Bis zu 10 Jahre Garantie
60 Tage Rückgaberecht
Zurück

10 enorme Vorteile der Ergonomie am Arbeitsplatz

13. Jun. 2023
321 views

Obwohl es kaum Zweifel daran gibt, dass Ergonomie zahlreiche Vorteile hat und einige Bereiche in Deutschland sogar gesetzlich vorgeschrieben sind, gibt es an vielen modernen Arbeitsplätzen noch viel zu tun, sei es im Büro, im Dienstleistungsbereich oder in der Industrie.




Du kannst Ergonomie nutzen, um Verletzungen zu verringern und die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern. Die Forschung zeigt, dass eine erfolgreiche Umsetzung kontinuierliches Engagement und eine echte Beteiligung der Beschäftigten erfordert. Du kannst das richtig machen, indem du dich darüber informierst, wann und wie du sie einführen solltest.


Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie die Umgestaltung deines Arbeitsplatzes dein Unternehmen verbessern kann. Hier sind zehn beeindruckende Vorteile der Ergonomie am Arbeitsplatz.


1. Gesundheitliche Vorteile


Menschen, die an ergonomischen Arbeitsplätzen arbeiten, profitieren von einer verbesserten Gesundheit. Die Wirkung der Ergonomie beginnt im Herz-Kreislauf-System und breitet sich auf andere Bereiche aus. Dein Herz wird gesünder sein, als wenn du in einer Standardumgebung arbeitest. Ergonomie kann die Gesundheit deiner Beschäftigten verbessern, indem sie arbeitsbedingte Verletzungen reduziert, die meist durch Zerrungen und Überanstrengung verursacht werden.


Ergonomische Arbeitsplätze können dir und deinen Mitarbeitern helfen, weniger Verspannungen im Körper zu spüren, weil du die Arbeitsplätze an deine Körpergröße anpassen kannst. Eine neutrale Haltung verhindert, dass du deine Augen, deinen Nacken und deinen Rücken überlastest. Auch deine Beine werden besser durchblutet.


2. Verbesserte Produktivität


Ergonomische Arbeitsplätze sind effiziente Arbeitsplätze. Ergonomische Arbeitsplätze kombinieren verschiedene Ideen, um die Fähigkeit der Beschäftigten zu verbessern, ihre Aufgaben zu erledigen - von der Organisation von Gegenständen und Vorräten bis hin zur Integration von Computergeräten und Monitoren.


Ein optimierter Arbeitsplatz ermöglicht es den Beschäftigten, sich auf ihre Aufgaben zu konzentrieren und sich nicht durch Unbehagen oder mangelnde Organisation ablenken zu lassen. Je konzentrierter deine Mitarbeiter sind, desto produktiver können sie arbeiten.


Am größten sind diese Vorteile, wenn die Mitarbeiter die Möglichkeit bekommen, an einem Sitz-Steh-Schreibtisch wie das höhenverstellbare Tischgestell E7, das Modell E8 von FlexiSpot oder den extra-großen höhenverstellbaren Schreibtisch mit vier Beinen E7Q zu arbeiten und somit die Freiheit haben, zwischen Arbeiten im Stehen oder Sitzen zu wählen.


3. Verbesserte geistige Klarheit


Wenn du deine körperlichen Beschwerden reduzierst und deine Körperhaltung verbesserst, kannst du deinen Geist klarer sehen und deine Arbeit erfolgreicher erledigen. Ergonomie kann dir auch helfen, Stress abzubauen und deine Konzentration zu verbessern.


Wenn du dich wohlfühlst, kannst du dich besser auf deine Arbeit konzentrieren. Ergonomie hilft, Schmerzen zu lindern, die Muskeln zu stärken und die Durchblutung zu verbessern. Zusammengenommen kann dies die geistige Einsicht verbessern.


Die verbesserte Stimmung und Konzentration ermöglicht es dir und deinen Mitarbeitern, produktiver und engagierter zu arbeiten.


4. Geringere Schmerzen


Ergonomie konzentriert sich darauf, die Gestaltung des Arbeitsplatzes, der Werkzeuge und der Ausrüstung zu optimieren, um die Belastung der Beschäftigten zu verringern, die Ermüdung zu minimieren und den allgemeinen Komfort und die Sicherheit zu verbessern.

Ergonomie kann auch dazu beitragen, die Körperhaltung zu verbessern und das Risiko von Muskel-Skelett-Verletzungen, wie z. B. Rückenschmerzen, zu verringern, indem ergonomisch gestaltete Stühle, Schreibtische, andere Möbel und verstellbare Arbeitsplätze bereitgestellt werden. Indem sie ein ergonomisch gestaltetes Arbeitsumfeld kreieren, können Arbeitgeber dazu beitragen, dass ihre Beschäftigten gesund und produktiv bleiben.


5. Beseitigt Verletzungsrisiken


Ein Teil des Kreierens eines produktiveren Arbeitsumfelds ist die Beseitigung der täglichen Gefahren, die deine Mitarbeiter/innen verletzen können. Die Ergonomie trägt dazu bei, Gefahren am Arbeitsplatz zu erkennen und zu beseitigen, indem sie Arbeitsumgebungen kreiert, die auf die Bedürfnisse der Beschäftigten zugeschnitten sind.


Außerdem kreiert die Ergonomie ein besseres Arbeitsumfeld, indem sie Ablenkungen reduziert, für eine angemessene Beleuchtung und Belüftung sorgt und verstellbare Möbel und Geräte bereitstellt, die alle dazu beitragen, potenzielle Gefahren am Arbeitsplatz zu vermeiden.


Es ist auch eine gute Idee, deine Beschäftigten zu fragen, welche Gefahren sie in ihrer Umgebung sehen. Indem du sie um ihre Meinung bittest, zeigst du, dass du Interesse an ihnen hast. Wenn du die Änderungen durchführst, zeigst du ihnen, dass sie gehört wurden, was wiederum das Engagement der Beschäftigten fördert.


6. Verbesserte Arbeitsqualität


Die Vorteile ergonomischer Arbeitsplätze reichen vom Wohlbefinden der Beschäftigten bis hin zur Qualität der Arbeit. Schmerzen, Ermüdung und andere Probleme können einen Arbeitnehmer beeinträchtigen. Ergonomie kann diese Probleme beseitigen und den Arbeitnehmern die Arbeit erleichtern.


Außerdem kann Ergonomie dazu beitragen, dass die Beschäftigten die effektivsten Werkzeuge und Geräte für ihre Arbeit verwenden und dass sie diese sicher erreichen und benutzen können. Ein einfaches Beispiel dafür ist, wie die richtige Beleuchtung die Zahl der Fehler in einem Arbeitsprozess verringern kann, indem sie sicherstellt, dass der Arbeitnehmer alle Details gut sehen kann.


7. Weniger Fehlzeiten


Ergonomie kann die Fehlzeiten verringern, indem sie dazu beiträgt, Verletzungen am Arbeitsplatz zu vermeiden, die zu Fehltagen führen und ein angenehmeres Arbeitsumfeld für die Beschäftigten kreiert.


Ergonomische Praktiken können auch die Ermüdung und den Stress der Beschäftigten verringern, die als physische oder psychische Faktoren zu Fehlzeiten beitragen können.

Ermutige deine Beschäftigten, regelmäßig Pausen einzulegen, ihre Körperhaltung häufig zu ändern und ihre Arbeitsplätze an ihre Körpergröße und -form anzupassen.


Und schließlich solltest du positives Gesundheitsverhalten fördern, indem du deinen Beschäftigten Ressourcen zur Verfügung stellst und sie ermutigst, sich gesund zu ernähren und einen gesunden Lebensstil zu pflegen.


8. Fokus auf Sicherheit

Ergonomie kreiert ein sichereres Arbeitsumfeld und erhöht das Bewusstsein. Du räumst Gefahren aus dem Weg, verbesserst die Arbeitsplätze und bringst deinen Beschäftigten bei, ihre Arbeitsplätze sicherheitsorientiert zu gestalten.


Ganz zu schweigen von den gesundheitlichen Vorteilen, die die Ergonomie mit sich bringt, damit die Beschäftigten bei der Arbeit gesund bleiben. Das fördert die Sicherheit auf einer anderen Ebene. Indem du deinen Mitarbeitern ein sicheres Umfeld bietest, in dem sie sich wohlfühlen, kannst du deine Arbeit beständig und stabil halten.


9. Gesteigerte Mitarbeiterzufriedenheit


Je mehr du dich der Ergonomiekultur verschreibst, desto positiver wird dein Arbeitsumfeld sein.


Ergonomie am Arbeitsplatz kann dazu beitragen, die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen, indem sie die körperliche und geistige Belastung reduziert. Dadurch kommen deine Mitarbeiter mit mehr Freude zur Arbeit als zuvor, was sich auch auf ihre Umgebung auswirkt.


10. Niedrige Versicherungskosten


Ergonomie am Arbeitsplatz kann dazu beitragen, deine Versicherungskosten zu senken, indem sie das Risiko von arbeitsbedingten Verletzungen und Krankheiten der Beschäftigten verringert. Indem du die Zahl der Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten reduzierst, bist du in der Lage, Versicherungsprämien zu sparen.


Ergonomische Verbesserungen wie verstellbare Arbeitsplätze, ergonomische Stühle und Tastaturen sowie eine bessere Beleuchtung können dazu beitragen, die Ermüdung der Beschäftigten zu verringern und dein Arbeitsumfeld insgesamt zu verbessern. In einer solchen ergonomischen Arbeitsumgebung ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sich deine Beschäftigten bei der Arbeit verletzen.


Außerdem kannst du dich durch die Umsetzung ergonomischer Richtlinien und Programme im Falle eines Arbeitsunfalls rechtlich besser schützen.

Diese könnte Dich auch interessieren